EUROPAPOKAL FRAUEN: REKORDSIEGER CATANIA SCHEITERT
8. Februar 2021
Der Olympiatraum der Wasserballer lebt!
9. Februar 2021
Alle anzeigen

LEN VERSCHIEBT U15-QUALFIKATION

Der Europäische Schwimmverband LEN hat aufgrund der jüngsten Entwicklung der Corona-Situation (u. a. verschärfte Reisebedingungen) die Qualifikationsturniere für die U15- und U17-Europameisterschaften des männlichen Nachwuchses um gut zwei Monate nach hinten verschoben. Neues Datum der ursprünglich für Ende März vorgesehenen U15-Qualifikation ist jetzt der 27. bis 30. Mai, wie die LEN heute auf ihrer Homepage bekanntgab.

Der DSV-Nachwuchs der Jahrgänge 2006 und jünger muss bei dem Qualifikationsturnier an noch unbekannter Stelle in Kroatien antreten und trifft dort beim Kampf um zwei EM-Tickets neben dem Gastgeber auf die Niederlande, Litauen und Aserbaidschan. Aufgrund der ungewissen Lage war seitens des DSV sogar schon ein Teilnahmeverzicht erwogen waren. Aus diesem Grund war auch bereits der als Sichtung für die U15-Qualifikation vorgesehene Landesgruppenvergleich um den Alves-Pokal in Hannover abgesagt worden.

Die zum zweiten Mal ausgetragenen U15-Europameisterschaften kommen in diesem Jahr vom 4. bis 11. Juli in Loulé (Portugal) zur Austragung. Verschoben worden sind auch die Qualifikationsturniere der U17-Europameisterschaften, allerdings ist die DSV-Auswahl hier aufgrund des guten 2019er-Resultates für die vom 12. bis 19. September in Gzira (Malta) stattfindenden Titelkämpfe anders als in der Vergangenheit diesmal direkt qualifiziert.

Von Wolfgang Philipps

Es können keine Kommentare abgegeben werden.