NUR NOCH SIEBEN LÄNDER IM EUROPAPOKAL DER FRAUEN
12. Dezember 2020
Spandaus Re-Start nach langem Break mit Niederlage, aber auch Hoffnung
15. Dezember 2020
Alle anzeigen

WASPO 98 IN DER EM-ARENA – OHNE ZUSCHAUER

Der diesjährige Champions League-Auftakt wird für den deutschen Meister Waspo 98 Hannover eine Erfahrung der Extreme werden: Das am morgigen Dienstag startende erste Turnier der Hauptrundengruppe A in Ungarns Hauptstadt Budapest wird in der Duna Arena zur Austragung kommen, die bereits im Januar die Spiele der Wasserball-Europameisterschaft beherbergt hat. Die imposante, direkt am Ufer der Donau gelegene Anlage birgt 5.300 Plätze, allerdings wird die Veranstaltung nach LEN-Angaben ohne Zuschauer stattfinden.

Sicherheit ist bei den beiden Auftaktveranstaltungen in Budapest und Ostia (Italien) Trumpf: So ist beispielsweise in Budapest zusätzlich zu den geforderten Testungen und dem „Blasen“-Szenario (die Teams befinden sich nur im Hotel und der Wettkampfstätte) zwischen den Spielen auch jeweils eine bei Wasserballveranstaltungen ungewohnte Pause von gleich 90 Minuten vorgesehen. Die Fans können aber zumindest virtuell dabei sein: Die Partien laufen unter http://len.microplustiming.com/lenchampionsleague/Champions jeweils im Livestream.

Champions League 2020/2021

Hauptrunde Gruppe B

Turnier 1 in Budapest (Ungarn)

Dienstag, den 15. Dezember 2020
14:00 Dynamo Tiflis (GEO) – AN Brescia (ITA)
16:30 Jadran Herceg Novi (MNE) – FTC Budapest (HUN)
19:00 Waspo 98 Hannover (GER) – CN Atletic Barceloneta (ESP)

Mittwoch, den 16. Dezember 2020
14:00 CN Atletic Barceloneta (ESP) – Dynamo Tiflis (GEO)
16:30 FTC Budapest (HUN) – AN Brescia (ITA)
19:00 Jadran Herceg Novi (MNE) – Waspo 98 Hannover (GER)

Donnerstag, den 17. Dezember 2020
14:00 Dynamo Tiflis (GEO) – Jadran Herceg Novi (MNE)
16:30 Waspo 98 Hannover (GER) – FTC Budapest (HUN)
19:00 AN Brescia (ITA) – CN Atletic Barceloneta (ESP)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.