POTSDAM NACH SAVONA, LUDWIGSBURG NACH AIX-EN-PROVENCE

PRESS RELEASELEN PR 48/2020
17. November 2020
CORONA STOPPT NATIONALMANNSCHAFTSLEHRGANG
19. November 2020
Alle anzeigen

POTSDAM NACH SAVONA, LUDWIGSBURG NACH AIX-EN-PROVENCE

Die Auslosung der Qualifikationsrunde im Euro Cup bescherte den beiden DSV-Vertretern Reisen in das westliche Ausland. Der Bundesligadritte OSC Potsdam gastiert vom 4. bis 6. Dezember in Italien beim dreimaligen Euro Cup-Gewinner RN Savona und trifft neben dem Gastgeber noch auf den wiedererstarkten VK Radnicki aus Kragujevac (Serbien) und CE Mediterrani aus Barcelona (Spanien). Europapokal-Neuling SV Ludwigsburg ist parallel dazu unweit von Marseille im südfranzösischen Aix-en-Provence zu Gast und misst sich dort neben Ausrichter Pays d’Aix Natation mit dem griechischen Vizemeister Vouliagmeni NC und dem Schweizer Vertreter Carouge Natation.

Aufgrund der coronabedingten Verringerung der Champions League von 16 auf zwölf Teams ist es der vielleicht bestbesetzte Euro Cup-Wettbewerb aller Zeiten: Alleine sechs Teams waren im vergangenen Jahr noch in der Hauptrunde der Champions League aktiv, und die Liste der früheren Europapokalsieger in der diesjährigen Konkurrenz erscheint geradezu unerschöpflich. Aus Sicht der Sportart bedenklich: Mit Ausnahme von Carouge Natation sind selbst im sportlich nachgeordneten Euro Cup nur noch Teams aus den Topnationalen des europäischen Wasserballs am Start. Sogar die Slowakei und die Niederlande haben für die aktuelle Saison keine Vertreter entsenden können.

Wie gewohnt ziehen jeweils zwei Teams pro Turnier in das Achtelfinale ein. Die beiden DSV-Vertreter sind bei der Auslosung in Nyon (Schweiz) zwar um die absoluten Todesgruppen herumgekommen, gelten bei ihren Turnieren aber als Außenseiter. Immerhin hat Potsdam mit VK Radnicki (Euro Cup-Gewinner 2013) lediglich ein Team aus der Champions League-Qualifikation erwischt, und Debütant Ludwigsburg trifft mit Carouge auf den vielleicht größten Außenseiter des diesjährigen Wettbewerbs.

Euro Cup 2020/2021

Auslosung Qualifikationsrunde

Gruppe A in Barcelona (Spanien)
CN Barcelona (ESP)
EN Tourcoing (FRA)
Budapesti VSC (HUN)
Panionios GS (GRE)

Gruppe B in Sabadell (Spanien)
Jadran Split (CRO)
Steaua Bukarest (ROU)
Dinamo Moskau (RUS)
CN Sabadell (ESP)

Gruppe C in Kranj (Slowenien)
OSC Budapest (HUN)
Roter Stern Belgrad (SRB)
CN Noisy-le-Sec (FRA)
AKV Triglav Kranj (SLO)

Gruppe D in Aix-en-Provence (Frankreich)
Vouliagmeni NC (GRE)
Pays d’Aix Natation (FRA)
SV Ludwigsburg (GER)
Carouge Natation (SUI)

Gruppe E in Savona (Italien)
VK Radnicki (SRB)
OSC Potsdam (GER)
RN Savona (ITA)
CE Mediterrani (ESP)

Gruppe F in Zagreb (Kroatien)
Mladost Zagreb (CRO)
Primorac Kotor (MNE)
ZF-Eger (HUN)
Trieste PN (ITA)

Gruppe G in Szolnok (Ungarn)
Szolnoki VSC (HUN)
CN Terrassa (ESP)
Apollon Smirnis (GRE)
Team Strasbourg (FRA)

Gruppe H in Belgrad (Serbien)
Sintez Kasan (RUS)
CSM Oradea (ROU)
VK Novi Beograd (SRB)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.