PRESS RELEASE LEN PR 37/2020
5. Mai 2020
Olympia-Qualifikation der Wasserballer in Rotterdam nun im Februar
9. Mai 2020
Alle anzeigen

U18-WM GESTRICHEN, U16 MIT NEUAUFLAGE

Der Weltschwimmverband FINA hat weitere offene Fragen im Rahmen der Corona-Krise geklärt. So werden die U18-Weltmeisterschaften in Istanbul (Türkei/männlich) und Netanya (Israel/weiblich) ersatzlos gestrichen. Die nächsten U18-Championate kommen erst wieder 2022 mit den neuen Jahrgängen zur Austragung. Abgesagt worden sind auch die beiden ersten U16-Weltmeisterschaften in Volos und Larissa (jeweils Griechenland/5. bis 12. Juli), allerdings soll es hier nach FINA-Angaben einen Nachholtermin geben.

Ungewöhnlich wird bei den beiden Weltliga-Wettbewerben der Männer und Frauen verfahren: Diese sollen wie angekündigt in der neuen Saison im Herbst oder Winter fortgesetzt werden, allerdings wird auf den 2021er-Wettbewerb verzichtet. Ein Hintergrund liegt darin, dass die diesjährigen Wettbewerbe als Qualifikationsmöglichkeit für die Weltmeisterschaften in Fukuoka (Japan/jetzt 13. bis 29. Mai 2022) ausgeschrieben worden waren.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.