WUM empfängt den Tabellenführer Plauen
12. März 2020
DSV-Männer beenden das Vier-Nationen-Turnier in Hamburg als Zweiter
12. März 2020
Alle anzeigen

17. Roßmann-Cup

Sechs U14-Teams am Sonntag in der Thermenwelt

(prg) Es ist ein traditionsreiches Turnier der Wasserballer des SV Weiden: Seit 2003 trägt der Schwimmverein jährlich ein Jugendturnier aus, das neben dem Allianz-Vorsatz-Pokal, der im Sommer ausgetragen wird, in der Weidener Thermenwelt stattfindet.

Am kommenden Sonntag kommt es in der Therme zu der bereits 17. Auflage, wobei jetzt die U14–Teams zum achten Mal um den Roßmann-Cup kämpfen (früher Ross-Chemie-Cup). Helmut Roßmann senior, langjähriger Wasserballwart und ehemalige 1. Vorsitzender des Schwimmvereines Weiden ist der Namensgeber des Turniers. Sein Nachfolger Irek Luczak ernannte Roßmann, vor einigen Jahren abteilungsintern zum ersten Ehrenwasserballer des Schwimmvereines Weiden und ersuchte um die Namensgebung: „Es soll ein Zeichen der Würdigung des Engagements Helmuts für den Weidener Wasserballsport sein, dass ist das mindeste, was wir ihm zurückgeben können.“ so die Begründung Luczaks zum neuen Turniernamen vor acht Jahren.

Der Gastgeber Schwimmverein Weiden bekommt mit bekannter Konkurrenz zu tun. Neben den Lokalmatadoren 1. FC Nürnberg und SV Würzburg 05 ergänzen mit SG Neukölln Berlin, SC Chemnitz und HSG TH Leipzig drei Teams der Landesgruppe Ost das Teilnehmerfeld. Gespielt wird zunächst in zwei Gruppen, danach folgt eine Finalrunde.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.