DIE GENERALPROBE …
8. März 2020
Potsdams Zweite im Ost-Pokal-Viertelfinale
9. März 2020
Alle anzeigen

WVD unterliegt Neustadt

Im heutigen Heimspiel in der 2. Wasserballliga Süd der Herren unterlag der nach wie vor stark ersatzgeschwächte WVD dem SC Neustadt/Weinstraße mit 2:15 (1:4, 0:4, 0:3, 1:4). Die Niederlagenserie setzt sich damit nicht unerwartet fort, fehlen doch weiterhin etliche verletzte oder kranke Spieler, darunter die Leistungsträger Hechler, Hohmann, Schommartz und Landsberg.

Neustadt konnte auswärts nicht so dominieren wie zu Hause Ende Januar. Insgesamt zeigte der WVD eine stabilisierte Defensivleistung, nicht zuletzt durch den wieder einsatzbereiten Centerverteidiger und Kapitän Maik Luh. Vor allem aber konnte sich der Ersatztorhüter „Pano“ – Valasis Panagiotis – wiederholt durch gute Paraden auch in Eins-zu-Eins Situationen auszeichnen. Einige leichte Fehler der Darmstädter wurden von den konterstarken Neustädtern gnadenlos ausgenutzt.

Nach vorne fehlte ein wenig der Druck und das Durchsetzungsvermögen. Rechnet man einige Holztreffer hinzu, so hätte die Niederlage etwas in der Höhe begrenzt werden können. Das Team zeigte aber eine kämpferisch gute Leistung, gerade einige körperlich schwächere Spieler ließen sich nicht den Schneid abkaufen, so dass man auch der ersatzgeschwächten Mannschaft eine positive Entwicklung bescheinigen kann.

Der Sieg bei diesem insgesamt sehr fairen Spiel mit nur drei persönlichen Fehlern auf jeder Seite ging selbstredend hochverdient an die Neustädter von der Weinstraße, die sich mit bisher nur einem Gegenpunkt noch Chancen auf den Aufstieg ausrechnen. Der WVD bleibt ohne Punkt und zahlt weiter Lehrgeld.
Für den WVD spielten: Valasis Panagiotis (Tor), Jasper Schommartz, Markus Rieken, Per Wagener, Liam Karaca, Maik Luh, Alexander Erb (1), Keke Kappes, Jan Schneider, Robin Gossner, Pascal Hinz (1), Dennis Ntampakis, Felix Schneider.

Das nächste Heimspiel findet bereits am nächsten Sonntag, 15. März 2020, um 16:00 Uhr in der Traglufthalle gegen die Wasserfreunde Fulda statt.

gez. Dr. Martin Diehl

Es können keine Kommentare abgegeben werden.