Bayer Damen im Punktezwang
27. Februar 2020
Stabsübergabe beim Itze-Gunst-Pokal in Duisburg
27. Februar 2020
Alle anzeigen

Sachsen-Anhalt-Derby im Wohnzimmer

Magdeburg erwartet den SV Halle; auch der Nachwuchs ist im Einsatz

Nach fast vierwöchiger Pause starten die Herren der Wasserball Union Magdeburg wieder in den Punktspielalltag der 2. Wasserball Liga Ost. Mit 12:10 Punkten liegen die Elbestädter derzeit auf Platz vier der Ligatabelle. Mit den bisherigen fünf Niederlagen hat der Verein die Titelverteidigung bereits abgeschrieben. „Nach Möglichkeit wollen wir diesen Tabellenplatz bis zum Saisonende halten. Dafür muss aber noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft gehen“, so WUM Chef Silvio Schulle. „Es ist uns noch nicht gut genug gelungen, die jungen Spieler enger an das Leistungsniveau der Stammspieler heranzuführen. Hier müssen wir insbesondere in den restlichen neun Begegnungen der Saison nachlegen und ihnen Einsatzzeiten und damit Spielpraxis gewähren“, ergänzt Schulle. Dieser Aspekt ist auch ein Grund, warum die WUM erstmals wieder ein U16 Team für den Ostdeutschen Wasserball Pokal gemeldet hat. In zwei Gruppen soll an mehreren Spieltagen der Pokalsieger ermittelt werden. Und auch ein U14 Team des Vereins ist in der Mitteldeutschen Liga aktiv. Am 2. Spieltag trifft die WUM am kommenden Samstag in eigener Halle ab 12.45 Uhr auf die HSG TH Leipzig und ab 14.30 Uhr auf den Erfurter SSC. Um 18.00 Uhr folgt dann das Sachsen-Anhalt-Derby der Herren gegen den SV Halle. Da die WUM zu diesem Spiel derzeit keine gravierenden Ausfälle verzeichnet, gehen die Elbestädter als Favorit ins Rennen. Und WUM Chef Schulle formuliert deshalb ein klares Ziel: „Die beiden Punkte müssen in der Landeshauptstadt bleiben!“

Es können keine Kommentare abgegeben werden.