Sieg gegen Duisburg: Poseidon holt im Kampf um die Tabellenspitze auf

SVV Plauen siegt im Lokalderby gegen SV Zwickau
9. Februar 2020
Laatzen siegt nach Blitzstart
9. Februar 2020
Alle anzeigen

Sieg gegen Duisburg: Poseidon holt im Kampf um die Tabellenspitze auf

19:13-Erfolg im Inselpark

Mit einem souveränen Sieg verkürzt der SV Poseidon den Rückstand auf den ersten Platz. Die Hamburger haben bei ihrer Aufholjagd in der Bundesliga Pro B die Gunst der Stunde genutzt und mit einem souveränen 19:13-Heimsieg (7:5, 6:3, 2:2, 4:3) gegen Duisburg 98, ihre Ausgangsposition im Titelkampf verbessert. Der Aufsteiger (15:3 Punkte) liegt nun nur einen Punkt hinter der SGW Köln (16:2), da der Spitzenreiter im West-Derby gegen Bayer Uerdingen mit 14:15 patzte. Poseidon hat noch ein Spiel mehr zu absolvieren. Bereits zum Seitenwechsel führten die Hamburger mit 13:8 und bauten den Vorsprung zwischenzeitlich auf acht Tore aus. „Schönes Spiel, aber zum Schluss ließen wir leider nach“, so Trainer Robert Grohe. Er vertrat den gesperrten Chefcoach Zafeirios Chalas. Bester Werfer war Sven Bach (5 Tore) gefolgt von Hannes Glaser (4). Die weiteren Treffer teilten sich: Claudia Sambito und Sacha Ufnal (je 3), Mannschaftskapitän Patrick Weik (2), Justus Gläser und Jan-Lucas Christensen (je 1).

Das Poseidon-Team:

Michael Schnese (Torwart), Sven Bach (5 Tore), Hannes Glaser (4), Claudia Sambito und Sacha Ufnal (je 3), Mannschaftskapitän Patrick Weik (2), Justus Gläser und Jan-Lucas Christensen (je 1), Sven Grüneberg, Nikola Stevanovic, Tim Kniffler, Dennis Bormann und Lucas Schnetzer. Trainer: Robert Grohe, Betreuer: Max Reinhardt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.