White Sharks unterliegen Spandau
2. Februar 2020
DSC mit deutlicher Niederlage im Rheinderby
2. Februar 2020
Alle anzeigen

Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze

17:17-Unentschieden

Hannes Glaser gleicht in letzter Minute in Weiden aus

Rückschlag für den SV Poseidon im Kampf um die Tabellenspitze. Der Zweite (13:3 Punkte) der Bundesliga Pro B holte glücklich durch ein 17:17-Unentschieden (5:5, 4:5, 2:5, 6:2) beim Fünften SV Weiden (5:9) einen Punkt. Torjäger Hannes Glaser (3. der Liga mit bisher 24 Treffern) glich eine Minute vor Spielende aus. 80 Sekunden zuvor lag der SVP noch drei Tore hinten. Der Doppelschlag von Ex-Nationalspieler Hannes Glaser und Südafrikas Nationalspieler Sven Bach sorgte noch für den Teilerfolg. SVP-Trainer Zafeirios kassierte in der hektischen Schlussphase eine rote Karte und ist beim nächsten Heimspiel gegen Duisburg 98 (Sa., 8.2., 17 Uhr) gesperrt. Fünfmal traf Claudio Sambito, gefolgt von Hannes Glaser und Justus Gläser (je 4), Sven Bach (3) und Tim Kniffler.

„Mit viel Leidenschaft noch das Unentschieden „gewonnen““, so Mannschaftskapitän Patrick Weik. Im engen Bad von Weiden ist es für keine Mannschaft leicht“. „Wir waren ersatzgeschwächt“, so Weik. Der 27-Jährige ist selbst noch nicht in Form, traf bislang erst achtmal in der Saison.

Das Team des SV Poseidon in Weiden: Torwart Michael Schnese, Claudio Sambito (5), Hannes Glaser und Justus Gläser (je 4), Sven Bach (3), Tim Kniffler (1), Sven Grüneberg, Nikola Stevanovic, Patrick Weik, Sascha Ufnal und Dennis Bormann.

Foto von Jens Witte für SV Poseidon:

Es können keine Kommentare abgegeben werden.