U18-Wasserballer im Schlussspurt auf Platz 5
28. Januar 2020
Marco Polo ist zurück
28. Januar 2020
Alle anzeigen

Vredener Erfolgsserie in Borghorst gerissen!

Fünf Spiele in Serie waren die Vredener Wasserballer ohne eine Niederlage geblieben. Am Freitag Abend beim SV Olympia Borghorst unterlag der TV Vreden knapp mit 16:13 Toren. Auch in diesem Spiel waren die Vredener nicht chancenlos. Doch am Ende machte sich das Fehlen einiger Spieler deutlich bemerkbar. So musste das Trainergespann um Guido Kuhn und Ralf Dechering unter anderem auf Andre Lösing, Carsten Börsting, Hendrik Pennekamp, Oliver Dechering und Marko Schmidt verzichten. In den ersten beiden Vierteln war der Gastgeber tonangebend und führte zur Halbzeit mit 7:3 Toren. Doch der TV-Vreden gab sich in keiner Phase des Spiels auf und verkürzte den Abstand bis zum letzen Spielabschnitt auf 8:10 Tore. In der Schlußphase der Partie vergaben die Vredener zu viele hundertprozentige Torchancen. Dies nutzte der Gastgeber, um am Ende einen verdienten 16:13 Sieg einzufahren. Der TV liegt nach dieser Niederlage mit 7:7 Punkten auf Platz 4 der Nordwestfalenliga Tabelle. Das nächste Spiel findet am Dienstag den 4. Februar um 20:30 Uhr in Bocholt statt.

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa (1Tor), Tobias Gewers (4), Dirk Dechering (2),
Marvin Abraham, Jan Höfker (1), Ralf Dechering (3), Jens Laurich (2), Juan Navea, Maik Gewers,

Viertel: 3:1/ 4:2/ 3:5/ 6:5

Es können keine Kommentare abgegeben werden.