Nach 5:0-Führung nicht mehr ganz so spritzig!
19. Januar 2020
DSV-FRAUEN WARTEN WEITER
20. Januar 2020
Alle anzeigen

Der TV-Vreden gewinnt seit Jahren mal wieder in Gronau!

In den letzen Jahren gab es für die Vredener Wasserballer gegen Gronau wenig zu holen. Doch schon das Pokalspiel im Dezember, dass der TV zu Hause im 5 Meterwerfen gewann, zeigte das sich beide Mannschaften wieder auf Augenhöhe befinden. Nach dem Sieg gegen die WSG Vest2 wollten die Vredener unbedingt nachlegen. Und das gelang dann auch mit einem 12:8 Erfolg beim SV Gronau. Zu Beginn des Spiels wechselte die Führung einige Male hin und her. Kurz vor Ende des zweiten Viertels ging der TV erstmals mit zwei Toren in Führung (6:4). Diesen Vorsprung bauten die Vredener in der Folge kontinuierlich aus. Als drei Minuten vor dem Ende Ralf Dechering zum 12:5 traf, war das Spiel entschieden. Zwar konnte der Gastgeber noch auf 12:8 verkürzen, der Sieg geriet aber dadurch nicht mehr in Gefahr. Ein starkes Spiel machte wiederum Dirk Dechering, der nicht nur mit seinen 4 Toren seine gute Leistung krönte. Auch Neuzugang Jan Höfker gefiel durch seine ruhige und abgeklärte Spielweise. Mit 7:5 Punkten liegt der TV-Vreden aktuell auf Rang 3 der Tabelle. Am kommenden Freitag tritt der TV zum Auswärtsspiel in Borghorst an. Das Hinspiel verloren die Vredener deutlich mit 12:17 Toren. Anwurf der Partie ist um 20:30 Uhr.

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Carsten Börsting, Tobias Gewers, Dirk Dechering (4), Marvin Abraham, Jan Höfker (1), Ralf Dechering (6), Jens Laurich, Oliver Dechering, Andre Lösing (1), Hendrik Pennekamp, Juan Navea, Marko Schmidt

Viertel: 2:3/ 2:3/ 1:2/ 3:4

Es können keine Kommentare abgegeben werden.