Rotterdam im Blick: DSV-Auswahl vorzeitig weiter
18. Januar 2020
FLAUTE IM GRUPPENFINALE
18. Januar 2020
Alle anzeigen

VIERTE NIEDERLAGE FÜR DSV-FRAUEN

10 ESP CRESPI BARRIGA Paula Spain, 12 GER KRUKENBERG Lynn Germany Budapest 17/01/2020 Duna Arena Germany (white caps) Vs. Spain (blue caps) Women XXXIV LEN European Water Polo Championships 2020 Photo ©Giorgio Scala / Deepbluemedia / Insidefoto

Deutschlands Frauen sind bei den Wasserball-Europameisterschaften in Budapest nach einer 4:19 (2:4, 0:5, 1:5, 1:5)-Niederlage gegen Vize-Weltmeister Spanien weiterhin sieglos. Die Tore der DSV-Auswahl teilten sich Belén Vosseberg, Aylin Fry, Jennifer Stiefel und EM-Neuling Fabienne Heerdt. Letzter Vorrundenkontrahent im Sechserfeld der Gruppe B ist am Sonntag von 14:30 Uhr an die in Budapest bisher ebenfalls sieglose Auswahl Israels.

Der vierte Auftritt beider Teams in der Duna Aréna war für beide Teams angesichts der im Vorfeld klaren Kräfteverhältnisse nicht viel mehr als eine Durchgangstation: Spanien kämpft am Sonntag im letzten Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Niederlande im direkten Vergleich um den für den weiteren Turnierverlauf wertvollen Gruppensieg. Bei der deutschen Mannschaft gingen die Blicke bereits in Richtung der tabellarisch wichtigen Israel-Partie, in der der erste Sieg des Jahres wie auch der Einzug in das Spiel um Platz neun erreicht werden soll.

Die Partie gegen Spanien stand aus deutscher Sicht zudem unter einem ungünstigen Stern: Gleich fünf Spielerinnen der DSV-Auswahl und mehrere Mitglieder des Mannschaftsstabes leiden seit dem zweiten Spiel an Magen-Darm-Problemen, so dass auf einen Einsatz von Linkshänderin Pauline Pannasch (saß heute ohne Einsatzzeit nur auf der Bank) sogar komplett verzichtet wurde. Auch die im gleichen logierende russische Frauenmannschaft ist hiervon betroffen.

34. Wasserball-Europameisterschaften 2020 in Budapest (Ungarn)

Frauen, Gruppe B, 4. Spieltag

Deutschland – Spanien 4:19 (2:4, 0:5, 1:5, 1:5)

Deutschland: Felicitas Saurusajtis (1. – 24.) und Ronja Kerßenboom (25. – 32.) – Belén Vosseberg 1, Maren Hinz, Sophia Eggert, Gesa Deike, Ira Deike, Nicole Vunder, Aylin Fry 1, Jennifer Stiefel 1, Fabienne Heerdt 1, Pauline Pannasch und Lynn Krukenberg. Trainer: Arno Troost

Persönliche Fehler: 9/5

Resultate 4. Spieltag

Freitag, den 17. Januar 2020
11:30 Deutschland – Spanien 4:19 (2:4, 0:5, 1:5, 1:5)
13:00 Niederlande – Frankreich 18:1 (4:1, 6:0, 4:0, 4:0)
14:30 Russland – Kroatien 34:1 (9:0, 8:1, 7:0, 10:0)
16:00 Italien – Israel 17:1 (3:0, 5:0, 4:1, 5:0)
17:30 Slowakei – Serbien 6:2 (1:0, 2:1, 1:0, 2:1)
19:00 Ungarn – Griechenland 13:10 (4:4, 4:2, 2:0, 3:4)

Kommende Spiele

Sonntag, den 19. Januar 2020
11:30 Frankreich – Italien
13:00 Slowakei – Kroatien
14:30 Deutschland – Israel
16:00 Spanien – Niederlande
17:30 Griechenland – Russland
19:00 Serbien – Ungarn

Spielstätte: Duna Aréna, Népfürdő utca 36, 1135 Budapest, Ungarn, www.darena.hu
Veranstaltungshomepage: www.wp2020budapest.com
Livestream und Onlineprotolle: www2.len.eu/?p=16338

Foto: deepbluemedia

Es können keine Kommentare abgegeben werden.