SIEGLOS NACH BUDAPEST
5. Januar 2020
Junge „Zweite“ auch in Chemnitz erfolgreich
6. Januar 2020
Alle anzeigen

ZWEI NIEDERLAGEN IN ZRENJANIN

Deutschlands Frauen sind im Rahmen der EM-Vorbereitung in der Vorrunde des Vier-Nationen-Turniers in Zrenjanin (Serbien) sieglos geblieben: Nach dem gestrigen 11:13 gegen Serbien folgten heute ein 14:17 (3:5, 6:6, 3:4, 2:3) gegen die Slowakei und ein 9:17 (2:4, 3:5, 4:3, 0:6) gegen Israel. Am Montagvormittag folgt von 9:30 Uhr an noch das Spiel um Platz drei.

Die hartumkämpfte Partie gegen die Slowakei wurde überschattet durch eine Verletzung von Spielführerin Gesa Deike: Die zweimalige EM-Teilnehmerin erlitt einen Rippenbruch und wird damit bei den diesjährigen Titelkämpfen fehlen, wie zu erfahren war. Die deutschen Tore teilten sich Ira Deike (5), Belén Vosseberg (3), Aylin Fry, Gesa Deike (2), Pauline Pannasch und Sophia Eggert.

Die Abendpartie gegen den direkten EM-Rivalen Israel bescherte der damit weiter dezimierten DSV-Auswahl eine deutliche Niederlage, wobei der Schlussabschnitt gleich mit 0:6 verlorenging. Die Treffer teilten sich hier Belén Vosseberg (2), Maren Hinz, Sophie Eggert, Paulina Pannasch, Jennifer Stiefel und Fabienne Heerdt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.