ZWEITE NIEDERLAGE IN PODGORICA
4. Januar 2020
SIEGLOS NACH BUDAPEST
5. Januar 2020
Alle anzeigen

DSV-Frauen verlieren Auftaktpartie

Deutschlands Frauen sind im Rahmen der EM-Vorbereitung bei dem Vier-Nationen-Turnier in Zrenjanin mit einer 11:13 (3:5, 3:4, 4:2, 1:2)-Niederlage gegen Gastgeber Serbien gestartet. Die Tore der DSV-Auswahl teilten sich im ersten von vier Auftritten Belén Vosseberg (5), Ira Deike, Pauline Pannasch (je 2), Gesa Deike und Fabienne Heerdt.

Personell muss Team-Coach Arno Troost bei der einzigen Vorbereitungsmaßname mit offiziellen Spielen allerdings mit personellen Rückschlägen kämpfen. Zudem war mit Darja Heinbichner auch die Torhüterin des deutschen U16-Meisters SV Bayer Uerdingen 08 erstmals bei einem A-Länderspiel mit von der Partie. Kurios: Heinbichner hatte im vergangenen Sommer nicht einmal zum deutschen Aufgebot bei den U17-Europameisterschaften gehört.

Die DSV-Auswahl präsentierte sich dennoch kampfstark: Serbien hatte mit einer 3:0-Führung nach nicht einmal drei Spielminuten einen Start nach Maß, doch die deutsche Mannschaft ließ sich beim ersten Spiel des Jahres auch von schwierigen Rückständen nicht abhängen. So kämpfte sich die Troost-Sieben nach einem 4:9-Zwischenstand (13.) bis zum letzten Anschwimmen auf 10:11 heran und hatte damit die Comeback-Chance auf der Hand.

In dem dann überraschend torarmen Schussviertel (1:2) ging dann allerdings Serbien nach zwei schnellen Toren wieder mit 13:10 (27.) in Führung. Deutschlands fünfmalige Torschützin Belén Vosseberg verkürzte zwar postwendend auf 11:13, doch das finale Auszeitenduell beider Teams mit gleich drei Unterbrechungen zeigte keine Auswirkungen mehr auf der Anzeigetafel.

Insgesamt steht die Veranstaltung ganz im Zeichen der finalen EM-Tests: So wird es in der serbischen Provinzstadt nicht nur drei Rundenspiele geben, sondern zusätzlich am Montagvormittag auch noch Medaillenpartien um die Plätze eins und drei, ehe es für die vier Teams dann nach Budapest geht. Am morgigen Sonntag steht für die DSV-Auswahl gegen die Slowakei (10 Uhr) und Israel (18 Uhr) sogar ein Doppelspieltag auf dem Programm. Israel hat im heutigen Duell beider Teams den stärkeren Eindruck hinterlassen, konnte sich aber nur knapp mit 10:9 durchsetzen.

Vier-Nationen-Turnier Frauen in Zrenjanin (Serbien)

Serbien – Deutschland 13:11 (5:3, 4:3, 2:4, 2:1)

Deutschland: Darja Heinbichner – Belén Vosseberg 5, Maren Hinz, Sophia Eggert, Gesa Deike 1, Ira Deike 2/1, Pauline Pannasch 2, Jennifer Stiefel, Fabienne Heerdt 1, Nicole Vunder, Aylin Fry und Ronja Kerßenboom. Trainer: Arno Troost

Persönliche Fehler: 13/11

Spielplan und Resultate

Sonnabend, den 4. Januar 2020
18:00 Israel – Slowakei 10:9
19:45 Serbien – Deutschland 13:11 (5:3, 4:3, 2:4, 2:1)

Sonntag, den 5. Januar 2020
10:00 Slowakei – Deutschland
11:45 Serbien – Israel
18:00 Israel – Deutschland
19:45 Serbien – Slowakei

Montag, den 6. Januar 2020
09:30 Spiel um Platz drei
11:45 Finale

Es können keine Kommentare abgegeben werden.