Hartes Training statt Weihnachtsgans: Wasserballer starten EM-Vorbereitung
22. Dezember 2019
DSV-FRAUEN ZWEIMAL NACH SERBIEN
23. Dezember 2019
Alle anzeigen

ASCD GEGEN LUDWIGSBURG ALS NÄCHSTER POKALKNÜLLER

Favoritenfreundlich ging es bei der Auslosung der Viertelfinalduelle im deutschen Pokalwettbewerb der Männer (DSV-Pokal) zu: Die vier Halbfinalisten der vergangenen DWL-Saison werden sich in der Runde der letzten Acht noch einmal aus dem Weg gehen. Den möglicherweise dicksten Brocken hat der Vorjahresdritte ASC Duisburg erwischt, der mit dem SV Ludwigsburg auf einen Kontrahenten aus der Pro A der DWL trifft. Das erste von zwei Meisterschaftsduellen beider Teams hatte ein 15:15-Unentschieden im Stuttgarter Inselbad gebracht.

Dagegen droht dem Vorjahresvierten White Sharks Hannover im Duell gegen Rekordgewinner Wasserfreunde Spandau 04 diesmal bereits im Viertelfinale ein vorzeitiges Aus. Der in Meisterschaft wie auch Pokalwettbewerb bisher sehr erfolgreiche DWL-Aufsteiger SV Poseidon Hamburg trifft auf dem amtierenden Pokalgewinner Waspo 98 Hannover. Die SV Krefeld 72, zweiter Vertreter aus der Pro B neben den Hanseaten, empfängt den Meisterschaftsdritten OSC Potsdam.

DSV-Pokal 2019/2020

Ansetzungen Viertelfinale

SV Poseidon Hamburg – Waspo 98 Hannover
ASC Duisburg – SV Ludwigsburg
White Sharks Hannover – Wasserfreunde Spandau 04
SV Krefeld 72 – OSC Potsdam

Es können keine Kommentare abgegeben werden.