Orcas holen Silber und Platz 5 im MBS-Weihnachtsturnier
17. Dezember 2019
Auswärtserfolg für den SVO
19. Dezember 2019
Alle anzeigen

Vredener Wasserballer erkämpfen einen Punkt gegen den Tabellenzweiten!

Ein gerechtes 11:11 Unentschieden gegen den Gast vom SV Münster 91 stand am Ende auf der Anzeigetafel. Das Spiel war ingesamt sehr ausgeglichen und auf einem spielerisch hohen Niveau. Nach dem 3:3 Zwischenstand im ersten Viertel konnte sich der TV mit 5:3 absetzen. Danach nutzte Münster eine Schwächephase der Vredener um selbst mit 7:5 in Führung zu gehen. Der TV-Vreden fand aber wieder zurück ins Spiel und erzielte 4 Tore in Serie. Mit einem 10:8 Vorsprung gingen die Vredener in den letzen Spielabschnitt. Nach etwas mehr als einer Minute Spielzeit im letzen Viertel kassierte Ralf Dechering seine dritte Hinausstellung und durfte somit nicht mehr am Spiel teilnehmen. Er musste von draußen mit ansehen, wie der Gast aus Münster mit drei Toren hintereinander in Führung ging. Eine Minute vor dem Ende der Partie gelang Klaus van der Aa der verdiente Treffer zum 11:11 Unentschieden.

Am Montag den 6. Januar geht es weiter für den TV-Vreden. Dann ist die Zweitvertretung der WSG Vest im Vredener Hallenbad zu Gast. Anwurf ist wie immer um 20:30 Uhr.

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa (3 Tore), Tobias Gewers (1), Dirk Dechering (2), Marvin Abraham (1), Jan Höfker (1), Ralf Dechering (2), Jens Laurich, Marko Schmidt, Andre Lösing (1), Oliver Dechering, Hendrik Pennekamp, Maik Gewers

Viertel: 3:3/ 2:3/ 5:2/ 1:3

Es können keine Kommentare abgegeben werden.