Wasserball Wochenende für Bayer-Teams.
12. Dezember 2019
Schwere Auswärtshürden für WUM in Sachsen
13. Dezember 2019
Alle anzeigen

Derby Niederlage am Waldsee

Bayer Herren ziehen beim Stadtduell den Kürzeren.

Mit einer 10:14 (2:3; 1:3; 4:5; 3:3) Niederlage muss sich das Herren Team des SV Bayer Uerdingen 08 e.V. gegen die Mannschaft vom SVK 1972 geschlagen geben.

Im ersten von drei Spielen des Jahresendspurtes musste das Team um Noch-Trainer Milos Sekulic eine Niederlage hinnehmen. Im gut besuchten Stadtderby gegen den SV Krefeld 1972 tat sich die Mannschaft vor allem mit der Chancenauswertung schwer.

Mit nur 12 Spielern und ohne Führungsspieler Sven Roeßing stellte sich der Gastgeber vom Waldsee dem Gegner aus der direkten Nachbarschaft. Um die Personalprobleme auszubügeln rekrutierte Rainer Hoppe kurzerhand Ex-Kapitän Gerrit Pape, der sich zum Ende der vergangenen Saison eigentlich in seine wohlverdiente Spieler-Rente verabschiedet hatte. Der scheidende Trainer Milos Sekulic war dankbar für die spontane Hilfe des langjährigen Spielers, mahnte jedoch auch die Abschlussschwäche des Teams an. „Mit ganzen 20 Hinausstellungen auf Seiten der Gegner hätten wir das Spiel gewinnen müssen. Insgesamt nutzen wir nur die wenigsten unserer Chancen und lassen somit holbare Punkte liegen.“, so Sekulic. Auf Seiten der Gäste war es vor allem Timo Schwark, der den Hausherren mit sechs Toren das Leben schwermachte. Insgesamt hagelte es im Spielverlauf ganze 28 Hinausstellungen, vier Strafwürfe und sogar eine Rolle. Somit wird erneut deutlich, dass die Chancenverwertung in Überzahlsituationen und das verhindern von Toren in Unterzahl mit den neuen Regeln zu einer Schlüsselkompetenz geworden ist, die über Sieg und Niederlage entscheiden kann und wird.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.