Verfolgerduell und Spitzenspiel …
22. November 2019
Deutliche Auswärtsniederlage
24. November 2019
Alle anzeigen

Nachwuchs kämpft um Nico-Trophy

Am Freitagnachmittag geht es los: Das bundesweite Auswahl- und Sichtungsturnier um die Nico-Trophy findet zum zweiten Mal in Stuttgart statt. Bei dem dreitägigen Vergleich treten im Inselbad Untertürkheim zwölf Teams aus elf Landesverbänden bzw. Bezirken in der Altersgruppe U12 (Jahrgänge 2007 und jünger) im Wettbewerb gegeneinander an. Die ersten Spiele des langen Wochenendes werden am Freitag um 16 Uhr angeschwommen. Der Spielplan findet sich unter https://www.wasserball-bw.de/images/Wasserball/News/Nico-Trophy-2019/Spielplan_Nico-Trophy_2019.pdf.

Die Nico-Trophy ist eines von mehreren bundesweiten Auswahl – und Sichtungsturnieren in der olympischen Sportart Wasserball. Die Trophäe wurde von dem langjährigen deutschen Bundestrainer und mehrmaligem rumänischen Olympiateilnehmer Niculae Firoiu gestiftet und wird seit 2005 ausgespielt.

Gespielt wird im Inselbad Untertürkheim in der Vorrunde parallel auf zwei Feldern mit 2 x 15 Minuten in durchgängiger Spielzeit; ab Sonnabendmittag die Zwischen- und Finalrunde dann auf einem Feld mit 4 x 6 Minuten reiner Spielzeit. Neben dem Wettkampf um den Titel dient das Turnier vor allem zur Sichtung der besten U12-Wasserballtalente Deutschlands. Ein erstes großes Ziel wären die U15-Europameisterschaften 2021.

Die Lokalmatadoren aus Baden-Württemberg gehen – wie bereits in 2018 – mit zwei Teams ins Rennen. Hatten im vergangenen Jahr die beiden Teams der kombinierten Landesverbände in dem nominellen Mixed-Wettbewerb mit jeweils vier Mädchen gespielt, werden die Baden-Württemberger dieses Mal mit einer weiblichen und einer männlichen Mannschaft un Reinform vertreten sein.

Die drei Bezirksvertretungen des Schwimmverbands Nordrhein-Westfalen machten sich am frühen Freitagmorgen gemeinsam auf die Reise zum Stuttgarter Inselbad. Die Mannschaften aus Rhein-Wupper, Südwestfalen und dem Ruhrgebiet – jeweils mit Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern – bündelten Ihre Kräfte bereits für die Reise: So wurden eine gemeinschaftliche Übernachtung in der Jugendherberge und der Transport mit einem 50er-Reisebus gebucht.

Erfreut zeigen sich die heimischen Wasserballer über die erneute Austragung des Turniers in Stuttgart, wie Patrick Weissinger, Landestrainer und Olympiateilnehmer von 2004, durchblicken ließ: „Dies passt ausgezeichnet in unsere Neustrukturierung des Leistungssports am Stützpunkt in Stuttgart und ist enorm wichtig für den Wasserball in Süddeutschland“. Betreut und trainiert werden die Auswahlspielerinnen und -spieler aus den acht Vereinen Baden-Württembergs von den Landestrainern Nachwuchs Baden-Württemberg U12/U13 weiblich/männlich Anastasia Karakeva und Arnd Rau.

Die Bewirtung wird an allen Tagen wieder vom SSV Esslingen übernommen. Die Eltern der Wasserballmannschaft U16 spenden in diesem Jahr einen Teil der Einnahmen an ein Projekt der ‚Flammenden Herzen Esslingen‘ einer Initiative, die sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt. Zusätzliche Spenden gehen ebenfalls in das Projekt: an eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern von denen zwei schwerstbehindert sind.

Teilnehmende Mannschaften

1. Baden-Württemberg 1
2. Baden-Württemberg 2
3. Bayrischer Schwimmverband
4. Landesschwimmverband Brandenburg
5. Berliner Schwimmverband
6. Landesschwimmverband Niedersachsen
7. Bezirksschwimmverband Rhein-Wupper
8. Bezirksschwimmverband Ruhr
9. Sächsischer Schwimmverband
10. Südwestdeutscher Schwimmverband
11. Bezirksschwimmverband Südwestfalen
12. Landesschwimmverband Thüringen

Veranstaltungshomepage: https://www.wasserball-bw.de/wasserball/nico-trophy-2019

Es können keine Kommentare abgegeben werden.