Bayer-Teams Auswärts gefragt
21. November 2019
Poseidon in Köln gefordert
21. November 2019
Alle anzeigen

WUM muss am Doppelspieltag auswärts ran;

Halle und Leipzig sind die Gegner

Am kommenden Wochenende stehen für die Magdeburger Wasserballherren die ersten Auswärtspartien in der 2. Wasserball Liga, Landesgruppe Ost, an. Der Doppelspieltag startet am Samstag, 23.11.19, beim SV Halle. Das Sachsen-Anhalt Derby beginnt um 20.00 Uhr in der Schwimmhalle Neustadt (An der Schwimmhalle 4, 06122 Halle). Die Saalestädter verloren ihre Partien in Zwickau (9:20) und Plauen (5:22) sehr deutlich. Tags darauf (24.11.19) geht es für die WUM um 17.00 Uhr zum Match gegen die HSG TH Leipzig. Das Spiel in der Messestadt wird im Stadtbad an der Elster (Antonienstr. 8 in 04229 Leipzig) ausgetragen. Auch sie unterlagen Zwickau (8:16) und Plauen (6:17) eindeutig. Beide Teams werden also alles daransetzen, ihr jeweiliges Heimpublikum mit einer ordentlichen Leistung nicht zu enttäuschen.
Nach dem 12:9 Arbeitssieg der Magdeburger gegen den SC Chemnitz geht es für sie am Wochenende darum, weitere Zähler im Kampf um die Titelverteidigung dazuzubekommen. Doch Teammanager Tom Hagendorf dämpft die Erwartungen: „Wir haben ein paar angeschlagene Spieler. Im Moment ist nicht absehbar, wer konkret für die Wochenendspiele zur Verfügung steht. Auch Coach Milan Mijokovic fehlte in der Woche beim Training. Doch das sollen keine Ausreden sein. Wir wollen oben mitspielen. Deshalb wären drei Siege zum Saisonauftakt wichtig. Denn zum Jahresabschluss kommen für uns die schweren Hürden daheim gegen Wedding (30.11.19) und Mitte Dezember die Auswärtspartien in Zwickau und Plauen.“

Es können keine Kommentare abgegeben werden.