U14 IST VIERTBESTES TEAM DEUTSCHLANDS
21. November 2019
WUM muss am Doppelspieltag auswärts ran;
21. November 2019
Alle anzeigen

Bayer-Teams Auswärts gefragt

Top Duell und Trainerwechsel beim SV Bayer Uerdingen 08 e.V.

Wasserball Damen reisen erneut in die Hauptstadt – Herren Team mit altbekanntem Trainerduo nach Würzburg.

Für die Wasserball-Bundesliga Teams des SV Bayer Uerdingen 08 e.V. wird es in jeder Hinsicht ein spannendes Wochenende. Nach dem souveränen Gewinn der U20 Meisterschaft geht es für das Team von Trainer George Triantafyllou Schlag auf Schlag. Anders als in der vergangenen Spielzeit, trifft die Mannschaft bereits innerhalb der ersten vier Spieltage zwei Mal auf Titelfavorit Berlin. Bereits im September standen sich beide Mannschaften im Supercup Finale gegenüber. Dort mussten sich die Damen vom Waldsee allerdings deutlich geschlagen geben. „In den Spielen gegen Spandau können wir als Team nur gewinnen. Wir können die im Training einstudierten Dinge gegen das beste Team der Liga ausprobieren und sehen wie sie funktionieren. Wir werden unser Bestes geben und natürlich wollen auch wir die Chancen die wir uns im Spiel erarbeiten bestmöglich nutzen.“, so Triantafyllou. Auch Kapitänin Gesa Deike definiert vor dem Spiel die Aufgaben, die auf das Team zukommen. „Ziel ist es eine gute und sichere Verteidigung zu spielen. Wenn wir es schaffen die Schlüsselspielerinnen von Spandau in den Griff zu bekommen, ist in diesem Spiel alles möglich.“, so Deike. Das Spiel der Damen steigt am Samstag um 18.30 Uhr in der Schwimmhalle Schöneberg in Berlin.

Bei den Herren des SV Bayer Uerdingen 08 e.V. drehte sich das Wechsel-Karussell dieses Mal auf dem Trainerposten. Head-Coach Milos Sekulic wechselt aus privaten Gründen und auf eigenen Wunsch in die Hauptstadt. Im Wechselfenster zur aktuellen Saison wechselte bereits Sohn Aleks Sekulic zum Rekordmeister Spandau nach Berlin, so dass sein Vater ihm nun folgt. Übergangsweise übernehmen wird den Posten kein anderer als Vereins- und Wasserballlegende Rainer Hoppe. An seine Seite wird sich Ex-Bundesliga und –Nationalspieler Tim Wolthan gesellen, der bereits in der vergangenen Saison einmal für Sekulic eingesprungen war. „Milos wird seine Aufgaben im Verein sowie am Bundesstützpunkt NRW abgeben. Das ist für die ganze Region ein herber Verlust.“, so Hoppe. Ihr erstes Spiel wird das neuformierte Trainerduo beim aktuellen Tabellenletzten dem SV Würzburg bestreiten. „Über den Gegner Würzburg können wir nur wenig sagen und haben lediglich Erkundigungen über die anderen Teams eingeholt. Es ist allerdings schön zu sehen, dass mit Würzburg ein echter Traditionsverein den Weg zurück in die Bundesliga gefunden hat. In den 70er und 80er Jahren haben sie den Wasserball-Sport wesentlich geprägt.“ So Hoppe. Nach aktuellem Stand wird das Team die Reise in den Süden komplett antreten. Die Trainer erwarten bei diesem noch etwas ungewissen Gegner im Vorfeld ein Spiel auf Augenhöhe.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.