Zur Qualifikation gezittert
27. Oktober 2019
Sieg in letzter Sekunde
27. Oktober 2019
Alle anzeigen

SV Poseidon sammelt weiter fleißig Punkte

Dritter Sieg am dritten Spieltag. Der Bundesligaaufsteiger gewann gegen den SV Würzburg im heimischen Inselparkbad mit 16:9 (4:1, 4:0, 4:5, 4:3). Trainer Zafeirios Chalas war trotzdem unzufrieden. Poseidon führte zur Halbzeit 8:1, ließ dann zu viele Tore der Würzburger zu. Die zweite Spielhälfte endete für sich betrachtet 8:8-Unentschieden. Beste Werfer waren Claudio Sambito, Justus Gläser und Sascha Ufnal (je 3 Tore). Nächste Woche fährt Tabellenführer SV Poseidon zu Duisburg 98 (Sa. 2.11.19, 16 Uhr).

Für den SV Poseidon spielten: Ábel Müller (Torwart), Michael Schnese (Torwart, ab 4. Viertel), waren Claudio Sambito, Justus Gläser und Sascha Ufnal (je 3 Tore), Hannes Glaser und Sven Bach (je 2), Sven Grüneberg, Jan-Lucas Christensen und Dennis Bormann (je 1), Nikola Stevanovic, Tim Kniffler und Patrick Weik (Mannschaftskapitän). Trainer Zafeirios Chalas, Betreuer: Max Reinhardt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.