Spandau mit Heimrecht bei der Europapokal-Premiere

24-Jähriger freut sich auf die Herausforderung in der Pro A
7. September 2019
31 Teams feiern zum Saisonabschluss ein Wasserball-Festival im Heidebad
10. September 2019
Alle anzeigen

Spandau mit Heimrecht bei der Europapokal-Premiere

Die Frauen des deuschen Meisters Wasserfreunde Spandau 04 werden bei ihrer internationalen Premiere Heimrecht haben: In der ersten Runde der Euro League treffen die Berlinerinnen in der Gruppe C auf Italiens Nummer drei Plebiscito Padua, dem ungarischen Meisterschaftsdritten Budapesti VSC Zuglo und den slowakischen Titelträger SG Olympia Kosice, wie die heutige Auslosung am Rande der U17-Europameisterschaften in Volos (Griechenland) ergab. Für den Einzug in die zweite Runde mit den 16 besten Vereinsmannschaften Europas reicht bereits bereits ein dritter Platz.

Wie in den vergangenen Jahren starten bei den beiden Europapokalwettbewerben alle gemeldeten Mannschaften zunächst gemeinsam. Eine Trennung erfolgt erst nach den in Runde drei anstehenden Viertelfinalduellen: Die dortigen Sieger kämpfen auf dem Final Four der Euro League um Europas Vereinskrone, während sich die vier Verlierer beim Final Four des LEN-Pokals gegenüberstehen.

Euro League Frauen 2019/2020′

Auslosung Qualifikationsrunde I

Gruppe A in Rom (Italien)
SIS Roma (ITA)
Kinef Kirischi(RUS)
Dunaújvárosi FVE (HUN)
ZV De Zaan (NED)
Exiles SC (MLT)

Grruppe B in Budapest (Ungarn)
CN St Andreu (ESP)
UVSE Budapest (HUN)
Lille Métropole WP (FRA)
ZVL Tetteroo (NED)

Gruppe X in Berlin (Deutschland)
Plebiscito Padua (ITA)
Budapesti VSC Zuglo (HUN)
SG Olympia Kosice (SVK)
Wasserfreunde Spandau 04 (GER)

Gruppe D in Utrecht (Niederlande)
CN Mataro (ESP)
Dynamo Uralochka Slatust (RUS)
Utrechtse ZSC (NED)
Ferencvaris Budapest (HUN)

Direkt qualifziert für Qualifikationsrunde II

CN Sabadell (ESP)
Olympiakos Piräus (GRE)
Vouliagmeni NC (GRE)
Ekipe Orizzonte Catania (ITA)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.