SVL setzt wichtiges Signal
3. September 2019
Zweiter Lehrgang für DSV-Frauen
5. September 2019
Alle anzeigen

Französisches Déjà-vu …

Erneut hat Frankreich bei einem großen Championat Deutschlands Juniorinnen im Weg gestanden: In den Überkreuzduellen der U17-Europameisterschaften in Volos (Griechenland) unterlag der DSV-Nachwuchs der Jahrgänge 2002 und jünger dem Olympiagastgeber von 2024 nach anfänglicher Führung noch mit 8:11 (3:3, 2:0, 1:3, 2:5) Toren und spielt um die Plätze neun bis zwölf. Bereits im vergangenen Jahr hatte die deutsche Auswahl bei den U19-Europameisterschaften in Funchal (Portugal) im wichtigsten Turnierspiel gegen Frankreich mit 10:11 das Nachsehen gehabt.

Die heutige Partie war wie erwartet hart umkämpft und entbehrte zudem nicht der Parallelen mit dem letztjährigen Duell beider Nationen auf der Atlantikinsel Madeira: So führte die deutsche Auswahl auch diesmal im Auftaktviertel mit 3:1 und zog nach dem 3:3-Gleichstand zu Beginn des zweiten Abschnitts bis zum Seitenwechsel erneut auf 5:3 davon. Der zweite Halbzeit gehörte dann allerdings der französischen Auswahl: Zwar fischte DSV-Schlussfrau Vivien-Sophie Krause erneut eine Reihe guter Würfe weg, doch der Dauerrivale glich bis zur letzten Pause auf 6:6 aus.

Der Schlussabschnitt (5:2) gehörte wie schon in Funchal dann aber Frankreich: Die deutschen Spielerinnen hatten bei ihren wenigen verbliebenen Chancen jetzt noch Pech im Abschluss. Mit dem ersten eigenen Angriff gingen die „Blauen“ beim 7:6 erstmals in Führung. „Mannschaftsküken“ Marijke Kijlstra glich noch einmal aus, doch drei Gegentore in Serie zum 7:10 (29.) besiegelten die schmerzhafte Niederlage. Die deutschen Tore teilten sich beim vierten Auftritt hier in Volos diesmal Nicole Vunder (4/1), Greta Tadday (2), Sinia Plotz und Marijke Kijlstra.

Mit der Niederlage gegen Frankreich ist jetzt nur noch der neunte Platz möglich, doch selbst dieser wird schwer werden: Zunächst trifft die DSV-Auswahl im ersten von zwei Platzierungsduellen am Donnerstag von 10 Uhr deutscher Zeit an mit der aufstrebenden Frauennation Israel erneut auf keinen leichte Kontrahenten. Darüber hinaus droht auch ein Spiel gegen Ungarn: Die hier in Volos bis heute ungeschlagene Topnation des Frauenwasserballs unterlag in ihren Überkreuzduell sensationell mit 7:9 gegen die in ihrer Vorrundengruppe drittplatzierte Slowakei. Die kommenden Partien werden unter http://www2.len.eu/?p=15382 erneut live im Internet übertragen.

U17-Europameisterschaften weiblich 2019 in Volos (Griechenland)

Überkreuzduelle

Deutschland – Frankreich 8:11 (3:3, 2:0, 1:3, 2:5)

Deutschland: Vivien-Sophie Krause – Nicole Vunder 4/1, Julia-Marie Böttcher, Sinia Plotz 1, Selin Karakus, Marijke Kijlstra 1, Marte Skibba, Hanna Ronhaar, Greta Tadday 2, Helene Krauß, Anne Riek, Jana Stüwe und Hannah Dunkel. Trainerin: Anja Skibba

Persönliche Fehler: 9/5

Es können keine Kommentare abgegeben werden.