Knappes Aus im Penatly-Schießen
25. Juli 2019
WVD-Damen erneut Süddeutsche Meisterinnen – und stark im Westen
26. Juli 2019
Alle anzeigen

Saisonabschluss einem Freund zum Gedächtnis

Ballou´s Beach Cup Weiden im Schätzlerbadweiher

Die Saison war erfolgreich aber intensiv, emotional und lang, jetzt soll sie in lockerer Atmosphäre und mit viel Spaß am Wasserballsport abgeschlossen werden. Die Weidener Wasserballer halten am kommenden Samstag die bereits vierte Auflage des Beach Cup Weiden im Badeweiher der Freizeitanlage „Schätzlerbad“ ab, der jetzt zum ersten Mal Karlheinz „Ballou“ Ströll zum Gedächtnis ausgespielt werden soll. Turnierbeginn ist um 12,00 Uhr, anschließend findet auf der Seeterrasse der Gaststätte „Schätzlerbad“ die 5. Wasserball-Nacht statt.
Im September letzten Jahres verstarb der langjähriger Weggefährte, Freund und Sponsor der Weidener Wasserballer Karlheinz „Ballou“ Ströll. Nach der Schockstarre, in der sich die gesamte Wasserballabteilung zeitlang befand, beschlossen die Wasserballfreunde den Beach Cup künftig Ballou zum Gedächtnis zu spielen. „Ballou verbindet mit uns sehr viel, er war es auch, der mit uns die erste Wasserballnacht gestaltete und er spielte auch im Siegerteam des ersten Beach Cup 2015, somit war er der erste Sieger des Cups. Wir möchten, dass sein Name dauernd mit uns in Verbindung bleibt, will wollen ihn nie vergessen und deshalb die Entscheidung das Pokal zu seinem Gedächtnis zu spielen“ erklärt Irek Luczak.
Der Beach-Wasserball, eine schnelle und spaßige Form des Wasserballspiels stammt aus Australien und wird seit einigen Jahren sehr häufig in den Südeuropäischen Ländern gespielt und immer häufiger auch in Deutschland. „Was im Waldsee in Krefeld oder im Bodensee funktioniert, geht auch im Schätzlerbad ganz gut. Schon zum vierten Mal, nach einer kleinen Ausschreibung bekamen wir auch heuer prompt das Teilnehmerfeld voll. Die Aktiven haben sich schließlich nach der strapaziösen Saison Spaß und Freude verdient. Die Wetterprognosen sind bisher auch ganz gut, also es kann losgehen“ äußert sich Initiator Irek Luczak zum Event am Samstag. „Ich freue mich besonders auf die zahlreichen Jungs, die Ex-Weidener, die mich so lange hier begleitet haben und sich jetzt für dieses Turnier gemeldet haben“ fügte der Abteilungsleiter hinzu.
Das Turnier wird auf einem verkleinerten Spielfeld (15/10 Meter) mit kleineren Mix-Teams (4 im Wasser + 2 Auswechselspieler), sehr kurzen Spielzeiten (Spieldauer 5 Minuten) und mit leicht veränderten, Spaß betonten Regeln gespielt. Jede Mannschaft muss mit mindestens einer Frau spielen. In Weiden werden sechs Teams starten mit Spielern, die sich mehr oder weniger in sportlicher Form befinden und zwischen 17 und 57 (!) Jahre alt sind. Die Spiele sollen durch Musik, Getränkeausschank und Grillstand begleitet werden, ehe ab 18,00 Uhr die 5. Weidener Wasserball Nacht auf dem Badesteg der Schätzlerbad-Gaststätte und im Festzelt beginnt.

Teilnehmende Mannschaften:
„Waterpolski“
„Black Mamba“
„Waterpolo Sumos
„ Bella Bier Bros“
„Netzschicago“
„Jacob-Squad“
„Schätzler BrauerRangers“

Die Spiele beginnen um 12,00 Uhr, zuerst in zwei Gruppe, dann in Finalrunde.
Das Finale ist für 16,45 Uhr geplant.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.