KASAN UND BUDAPEST NÄCHSTE WM-GASTGEBER
21. Juli 2019
Wasserball wieder bei ZDF Sport
22. Juli 2019
Alle anzeigen

Marvin Thran kehrt zum SSVE zurück

Routinier verstärkt Esslinger Wasserballer – Wechsel vom SV Ludwigsburg

Esslingen – Der SSV Esslingen kann die erste Neuverpflichtung für die neue DWL-Saison 2019/2020 verkünden. Mit Marvin Thran kehrt ein erfahrener Top-Bundesligaspieler von Liga-Konkurrent SV Ludwigsburg zum SSVE zurück.

Marvin Thran gehörte bereits in der Saison 2017/2018 zum Kader der SSVE-Bundesliga-Wasserballer, bevor er sich neckarabwärts dem SV Ludwigsburg anschloss und mit diesem in der vergangenen Spielzeit den Aufstieg von der DWL-ProB in die DWL-ProA schaffte. Damit wird es in der kommenden Saison ein Derby zwischen dem SVL und dem SSVE geben, doch der 27jährige wird dann wieder die grün-rote Wasserballkappe der Esslinger schnüren. Auch sein Heimatverein liegt am Neckar, der SV Cannstatt spielt derzeit in der 2. Liga. Marvin Thran freut sich über seine Rückkehr zum SSVE: „Esslingen hat letztes Jahr eine tolle Saison gespielt. Die Mannschaft ist eine gute Mischung aus jungen und alten Spielern, die sich gut ergänzen. Ich denke, wenn wir gut in die Saison starten, ist einiges drin. Ich freue mich auf diese Aufgabe.“ Der Lehramtsstudent ist vielseitig auf verschiedenen Positionen einsetzbar, hat einen schnellen Antritt, einen gefährlichen Schuss und bringt viel Spielverständnis mit. Aufgrund dieser Stärken zeigt sich auch Sportvorstand Udo Schäfer hochzufrieden mit der Neuverpflichtung: „Mit Marvin kommt ein Führungsspieler zu uns, der nicht nur sportlich, sondern auch persönlich eine echte Verstärkung für unser Team bedeutet. Es hat mich sehr gefreut zu sehen, wie schnell und positiv er wieder in unsere Mannschaft zurückgekommen ist. Als wäre er niemals weg gewesen. Danke ans Team und herzlich willkommen Marvin!“

Voraussichtlich bereits Ende September wird die Saison 2019/2020 der Deutschen Wasserball Liga beginnen und aufgrund der im Januar stattfindenden Europameisterschaften und im Frühjahr geplanten Olympia-Qualifikation mehrere längere Unterbrechungen haben.

Foto: Benjamin Lau, BeLa Sportfoto

Es können keine Kommentare abgegeben werden.