Coach the Coach
19. Juli 2019
Weltreise, Teil 4
21. Juli 2019
Alle anzeigen

Trotz B-Team: Serbien holt Gruppensieg

Bei den Weltmeisterschaften in Gwangju (Südkorea) wurden am Freitag die Vorrundenspiele der Männer abgeschlossen. Als Gruppensieger sind mit Titelverteidiger Kroatien, Ungarn und Serbien die drei Medaillengewinner von 2017 direkt in das am Dienstag anstehende Viertelfinale eingezogen. Als vierter bekannter Name gesellte sich nach dem knappen Sieg gegen Deutschland auch der Olympiazweite Italien dazu. Acht weitere Teams gehen am Sonnabend in die zwischengeschalteten Überkreuzduelle der Gruppenzweiten und -dritten, in denen die deutsche Mannschaft am Sonntag auf Südafrika (11:30 Uhr MESZ, Livestream ZDF) treffen wird.

Beachtlich: Trotz des freiwilligen Verzichts auf gleich sieben (!) Olympiasieger von 2016 holte sich Europameister Serbien in der Vorrundengruppe A 5:1 Punkte zog damit als Gruppensieger vor Montenegro (4:2) und Griechenland (3:3) direkt in das Viertelfinale ein. Heute gab es für das Team von der Save einen phänomenalen 9:3-Sieg gegen Griechenland. Zum Aufgebot des Olympiasiegers zählt erstmals bei einem großen Championat auch Rückraumschütze Nikola Dedovic vom deutschen Meister Wasserfreunde Spandau 04.

Dem 16-Nationen-Turnier droht allerdings der Verlust eines weiteren Stars der Sportart: Ausgerechnet Ungarns Topspieler Denes Varga hat sich in der Auftaktpartie gegen Neuseeland den Finger gebrochen und kam in den nachfolgenden Partien gegen Spanien und Südafrika nicht zum Einsatz. Damit gilt Titelverteidiger Kroatien nunmehr vollends als Titelkandidat Nummer eins hier in Gwangju, zumal die Spieler von der Adria in ihren Vorrundenduellen jeweils hohe Siege einfahren konnten.

Als Gruppenletzte blieben mit Brasilien, Kasachstan, Neuseeland und WM-Gastgeber Südkorea einmal mehr vier Teams aus Übersee vorzeitig auf der Strecke und werden sich in den Platzierungsspielen um die Ränge 13 bis 16 gegenüberstehen. Dagegen schaffte erstmals in der WM-Historie Südafrika den Sprung unter die besten Zwölf. Dem Team vom Kap mit dem deutschstämmigen Zweitligaspieler Sven Bach vom SV Poseidon Hamburg reichte dafür ein 8:8-Unentschieden im Duell gegen Neuseeland.

Schwimm-Weltmeisterschaften 2019 in Gwangju (Südkorea)

Ansetzungen und Resultate Männer-Wasserball

Montag, den 15. Juli 2019
08:30 Serbien – Montenegro 10:10 (4:3, 2:2, 2:4, 2:1)
09:50 Südkorea – Griechenland 3:26 (0:7, 0:7, 1:3, 2:9)
11:10 USA – Kasachstan 16:7 (4:1, 4:2, 3:2, 5:2)
12:30 Kroatien – Australien 14:4 (4:1, 2:1, 4:0, 4:2)
16:30 Südafrika – Spanien 3:23 (1:6, 1:5, 1:4, 0:8)
17:50 Neuseeland – Ungarn 4:24 (0:4, 1:7, 2:6, 1:7)
19:10 Brasilien – Italien 5:14 (3:5, 1:2, 0:5, 1:2)
20:30 Deutschland – Japan 9:9 (3:2, 4:3, 1:3, 1:1)

Mittwoch, den 17. Juli 2019
08:30 Australien – Kasachstan 17:8 (4:1, 5:1, 3:4, 5:2)
09:50 USA – Kroatien 7:17 (1:4, 3:5, 2:4, 1:4)
11:10 Ungarn – Spanien 13:11 (4:2, 5:4, 3:0, 1:5)
12:30 Neuseeland – Südafrika 8:8 (2:0, 2:2, 2:4, 2:2)
16:30 Japan – Italien 7:9 (0:2, 2:1, 4:4, 1:2)
17:50 Brasilien – Deutschland 8:15 (1:4, 1:6, 2:2, 4:3)
19:10 Griechenland – Montenegro 10:10 (3:3, 1:2, 4:4, 2:1)
20:30 Serbien – Südkorea 22:2 (6:1, 5:0, 4:1, 7:0)

Freitag, den 19. Juli 2019
08:30 Südafrika – Ungarn 5:23 (1:5, 2:5, 0:8, 2:5)
09:50 Neuseeland – Spanien 3:23 (0:8, 1:5, 1:7, 1:3)
11:10 Brasilien – Japan 9:11 (2:2, 1:5, 3:3, 3:1)
12:30 Deutschland – Italien 7:8 (2:1, 2:3, 3:2, 0:2)
16:30 Serbien – Griechenland 9:3 (3:1, 3:2, 0:0, 3:0)
17:50 Südkorea – Montenegro 6:24 (1:6, 1:4, 1:8, 3:6)
19:10 USA – Australien 12:11 (4:3, 3:3, 2:2, 3:3)
20:30 Kroatien – Kasachstan 21:5 (6:1, 5:1, 5:1, 5:2)

Endstände Vorrunde Männer

Gruppe A: Serbien 5, Montenegro 4, Griechenland 3, Südkorea 0
Gruppe B: Kroatien 6, USA 4, Australien 2, Kasachstan 0
Gruppe C: Ungarn 6, Spanien 4, Südafrika 1, Neuseeland 1
Gruppe D: Italien 6, Deutschland 3, Japan 3, Brasilien 0

Kommende Spiele

Sonntag, den 21. Juli 2019
10:30 Südkorea – Kasachstan – Platz 13/16
12:00 Neuseeland – Brasilien – Platz 13/16
14:00 Montenegro – Australien – Überkreuzduelle
15:30 Griechenland – USA – Überkreuzduelle
17:00 Spanien – Japan – Überkreuzduelle
18:30 Südafrika – Deutschland – Überkreuzduelle

Es können keine Kommentare abgegeben werden.