Gelungene Weltpremiere „Wasserball im Schiffshebewerk“;
1. Juli 2019
ZEHN TORE GEGEN DEN WELTMEISTER …
2. Juli 2019
Alle anzeigen

Zu Gast beim WM-Favoriten

Deutschlands Wasserballer sind erneut hochklassig im Einsatz: Seit Sonnabend ist die Männer-Nationalmannschaft im Rahmen ihrer WM-Vorbereitung im kroatischen Sibenik zu Gast. Insgesamt 15 Aktive befinden sich noch im Rennen um einen Platz im finalen 13er-Aufgebot und dürfen sich an der Adria-Küste gegen keinen Geringeren als den amtierenden Weltmeister beweisen. Am Montagabend steht in Split sogar ein offizielles Länderspiel gegen die Auswahl Kroatiens auf dem Programm, die der vielleicht größte WM-Favorit bei den in knapp zwei Wochen startenden Titelkämpfen in Gwangju (Südkorea) ist. Die Partie startet um 21 Uhr und wird im live im kroatischen Fernsehen auf HRT2 übertragen.

Der amtierende Weltmeister unterlag am vergangenen Wochenende zwar beim Weltliga-Finale in Belgrad im Kampf um Gold denkbar knapp mit 11:12 gegen Olympiasieger Serbien, ist für das anstehende WM-Turnier dennoch in die Favoritenrolle gerückt. Hintergrund: Serbiens Wasserballverband hat seinerseits fünf Tage später unter Hinweis auf die vollen internationalen Terminkalender angekündigt, in Gwangju auf sieben (!) seiner noch aktiven Olympiasieger komplett verzichten und diese für die kommende Saison schonen zu wollen.

Teilnehmer

Marko Stamm, Maurice Jüngling, Marin Restovic, Denis Strelezkij, Ben Reibel, Mateo Cuk, Lucas Gielen (Wasserfreunde Spandau 04), Tobias Preuß, Julian Real, Moritz Schenkel, Kevin Götz, Reiko Zech (Waspo 98 Hannover), Dennis Eidner (ASC Duisburg), Hannes Schulz (OSC Potsdam) und Timo van der Bosch (SV Ludwigsburg)

Trainerteam: Hagen Stamm und Uwe Brinkmann
Videotrainer: Dirk Hohenstein
Athletiktrainer: Stephan Bischoff
Physiotherapeut: Alexander Salwitzek

Es können keine Kommentare abgegeben werden.