Versöhnlicher Saisonabschluss für Vredener Wasserballer!
15. Juni 2019
OSC-Nachwuchs gewinnt Bundesliga-Bronze
17. Juni 2019
Alle anzeigen

Turbulente Niederlage

Bayer Herren verlieren mit 9-10 gegen Ludwigsburg.

Denkbar knapp gaben die Herren vom Waldsee im letzten Viertel den Sieg aus der Hand.

Letztendlich konnten die Herren des SV Bayer Uerdingen 08 ihre große Chance nicht nutzen. Gegen das Team aus Ludwigsburg welches als Aufstiegskandidat gehandelt wird, standen die Chancen im Vorfeld eher gegen das Team von Trainer Milos Sekulic. Ähnlich wie es die Bayer Herren aus der laufenden Saison schon selbst kannten, musste Ludwigsburg deutlich ersatzgeschwächt anreisen. Mit nur 11 Spielern und ohne Nationalspieler Timo van der Bosch sah das Kräfteverhältnis deutlich anders aus, als zuvor erwartet.

Sven Roeßing eröffnete das Spiel zum 1-0 für die Hausherren. Mit 4 Treffern war er erfolgreichster Torschütze und konnte besonders auf der Center Position mit starken Aktionen glänzen. Neben ihm zeigte auch Dustin Bauch im Tor eine sehr gute Leistung. Im Spielverlauf gab das Team nur ein einziges Mal die Führung aus der Hand. Dies geschah unglücklicherweise 2 Minuten vor Abpfiff. Dario Labavic traf für die Ludwigsburger zum 9-10 und sein Tor sollte das letzte des Spieles bleiben. „Zum Ende hin haben wir zu einfache Tore zugelassen und konnten uns deshalb leider nicht belohnen. Trotzdem konnten wir die Ludwigsburger ins Schwitzen bringen und können uns mit einem guten Gefühl auf die kommenden Spiele vorbereiten.“, so Trainer Milos Sekulic.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.