Charakterfragen, Leistungserbringung, Freiwasserhärte …
22. Mai 2019
Waspo 98 mit Fehlstart
23. Mai 2019
Alle anzeigen

Endgegner Berlin

Für die Bayer Damen geht es zum Finale in die Hauptstadt.

Am Sonntag trifft das Team im ersten Spiel der Finalserie um die deutsche Meisterschaft auf die Pokalsiegerinnen.

Endspurt heißt es nun für die Damen vom Waldsee. Die 1. Damenmannschaft des SV Bayer Uerdingen 08 spielt ab Sonntag um den Titel der deutschen Wasserball Bundesliga. Nur zwei Jahre nach dem großen Umbruch findet sich das neuformierte Team an altgewohnter Stelle wieder. Ungefähr die Hälfte des Teams ist mit dem großen Härtetest Finalspiel bekannt. Helena Kammermeier, Sophia und Julia Eggert sowie Aylin Fry und Ronja Kerßenboom durften bereits einige Titel an den Waldsee holen und auch die Deike Schwestern Ira und Gesa holten sich noch vergangene Saison mit dem SV Nikar Heidelberg den Titel. Die Damen aus dem Süden konnte das Team dieses Jahr bereits im Halbfinale hinter sich lassen. Der große Berg, der jetzt noch zwischen ihnen und dem Titel steht heißt Spandau Berlin.

Seitdem sich die Damen aus der Hauptstadt im Februar und März mit internationalen Neuzugängen

enorm verstärken konnten hat sich ihre Bilanz um 180 Grad gedreht. Stand Ende letzten Jahres noch eine Niederlage gegen die Damen aus Hannover aus der Tafel, verwiesen sie sie jetzt mit 20 Toren im Halbfinale nach Hause. Das Team um Trainer George Triantafyllou weiß um die Stärke des Gegners. „Die neue Spandauer Mannschaft ist enorm stark. Wir müssen besonders auf unserem Umkehrspiel achten und im Angriff die Chancen nutzen die sich für uns ergeben.“, so der Coach vor dem Spiel am Sonntag.

Für das noch so junge Team ist der Einzug ins Finale der bisher größte Erfolg nach dem Umbruch zur Saison 2017/2018. Die letzte Saison beendeten sie auf dem 5. Platz, dieses Jahr ist eine Medaille bereits sicher. Ob es die goldene oder silberne wird, wird sich im zweiten und ggf. dritten Spiel am 1. Und 2. Juni am Waldsee entscheiden. Klar ist, dass Spandau als neuer Pokalsieger und Sieger aus den letzten zwei Begegnungen als klarer Favorit ins Wasser geht. Das Team kann somit frei aufspielen und hat schon verlauten lassen, dass bis zur letzten Sekunde gekämpft wird.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.