Treffen mit der Geschichte
15. May 2019
Punktehoffnung im Derby
16. May 2019
Alle anzeigen

Matchball am Waldsee

Im zweiten Spiel der Halbfinal-Serie empfangen die Damen vom SV Bayer am Wochenende den SV Nikar Heidelberg.

Nach dem Auswärtssieg vergangenen Samstag können die Damen am Samstag ihr Finalticket sichern.

Das erste Spiel der Best-of-Three Serie konnten die Bayer Damen mit 15-11 in Heidelberg gewinnen. Nun geht es für das Team von Trainer George Triantafyllou um den Einzug in die Finalserie um die Deutsche Meisterschaft. Um den Traum vom Finale zu verwirklichen hat das Team maximal zwei Chancen. Das zweite Spiel der Serie steigt am Samstag um 16.00 Uhr am Waldsee. Bei Bedarf wird am Sonntag um 16.30 Uhr das finale dritte Spiel ausgetragen. Für den Trainer ist klar: „Wir werden alles tun um am Samstag Abend schon im Finale zu stehen.“

Für das junge Team wäre der Finaleinzug der bislang größte Erfolg nachdem zur Saison 2017/2018

der große Umbruch stattfand. Klar ist jedoch, dass der Gegner auch nach dem Auswärtssieg nicht unterschätzt werden darf. „Wir waren glücklich, dass wir mit einem Sieg nach Hause gekommen sind. Trotzdem müssen wir weiter an unseren Fehlern arbeiten und am Samstag alles in die Waagschale werfen, damit wir Heidelberg schlagen können.“, so Triantafyllou.

In der anderen Halbfinal-Serie zwischen Spandau Berlin und Waspo Hannover steht es aktuell 1-0 für die Damen aus Berlin. Sollten die Bayer Damen den Finaleinzug schaffen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie dort auf das Team aus der Hauptstadt treffen werden.

Comments are closed.