SPANDAU GEGEN WASPO 98 IM DOPPELPACK
4. May 2019
Millimeter-Waspo siegt weiter
6. May 2019
Alle anzeigen

Bayer Nachwuchstalent nimmt erstes Hindernis auf dem Weg zur EM

Wasserball Nachwuchstalent Aleks Sekulic konnte mit der U17 Nationalmannschaft bei der Qualifikation zur Europameisterschaft überzeugen.

Mit vier Siegen in vier Spielen löste das Team souverän das Ticket zur U17-Junioren EM.

Besser hätten die letzten Tage für Aleks Sekulic nicht laufen können. Bereits am Freitag konnte das Team um Trainerduo Nebosja Novoselac (Berlin) und Milan Sagat (Hannover) mit einem 9-4 Auftaktsieg gegen Rumänien in das Turnier starten. Noch am selben Tag gelang auch der zweite Auftritt mit einem Sieg gegen Weißrussland. Hier musste die Mannschaft eine kurze Zitterphase und zwei Ausschlüsse ohne Ersatz hinnehmen, jedoch stand auch hier am Ende ein solides 10-5 Ergebnis auf der Tafel. Sekulic, der noch an einer Verletzung am Ellbogen laboriert, war maßgeblich beteiligt an den Erfolgen der U17-Nationalmannschaft.

Das diesjährige Qualifikationsturnier zur Junioren-Europameisterschaft, die im August in Tiflis

(Georgien) stattfinden wird, wurde vom 2.5 bis 5.5 im portugiesischen Rio Major ausgetragen. Am Sonnabend traf das Team um 19.30 Uhr auf die Gastgeber aus Portugal. Hier legten die gut aufgelegten Junioren einen glatten 19-7 Kantersieg hin. Am Sonntagmorgen stand dann das finale Spiel gegen Slowenien auf dem Plan. Schon um 9.30 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Für das Team aus Deutschland war somit wenig Zeit für Regeneration angesagt. Trotz der frühen Anpfiffzeit und des Spiels am Vorabend spielte die Mannschaft ihr Programm herunter und erkämpfte sich somit einen 14-3 Sieg und das Ticket zur EM.

Bayer Nachwuchstalent Aleks Sekulic war zufrieden mit sich und der Leistung des Teams. „Es war

anstrengend für mich, da ich noch immer mit einer Verletzung am Ellbogen zu tun habe aber der Aufwand hat sich mehr als gelohnt. Die gute Stimmung im Team haben wir erfolgreich im Wasser umgesetzt und sind damit auch den Anforderungen der Trainer zum größten Teil gerecht geworden.“, so ein erschöpfter aber stolzer Sekulic. Für den Schüler, der bereits fest zum Herren-Team des SV Bayer gehört, geht es nun zurück nach Hause. In der Vorbereitung auf die EM werden auf ihn im Sommer noch viele Lehrgänge und vermutlich auch Trainingslager im Ausland auf dem Plan stehen.

Comments are closed.