Spielplan für das Champions League-Finale in Hannover
30. April 2019
Pokal-Final Four: Der Titel ist das Ziel
2. May 2019
Alle anzeigen

Mit sieben „Haien“ nach Portugal

Mit einem 13er-Aufgebot aus vier Vereinen reisen Deutschlands U17-Junioren am Dienstag zur EM-Qualifikation in das portugiesische Rio Maior. Die DSV-Nachwuchs der Jahrgänge 2002 und jünger trifft in dem Fünferturnier nach weiteren Trainingseinheiten vor Ort und einem spielfreien Auftakttag auf Rumänien, Bulgarien (jeweils am Freitag), Portugal (Sonnabend) und Slowenien (Sonntag) und muss für ein EM-Ticket zumindest Platz zwei belegen.

Das größte Kontingent bei diesem ersten Saisonhöhepunkt stellt mit gleich sieben Aktiven der amtierende deutsche U16-Meister White Sharks Hannover, weitere Akteure kommen vom SSV Esslingen (3), Wasserfreunde Spandau 04 (2) und dem SV Bayer Uerdingen 08. Gespielt wird unweit der Hauptstadt Lissabon in einem modernen Schwimmsportkomplex, der erst am vergangenen Wochenende das Erstrundenturnier in der EM-Qualifikation der Frauen beherbergt hat.

Team Deutschland

Linus Schütze, Niclas Schipper, Finn Rotermund, Philip Portisch, Felix Benke, Steffen Hülshoff, Ben Aust (White Sharks Hannover), Zoran Bozic, Boris Tepic, Marko Zemun (SSV Esslingen), Mikail Arslan, Yannek Chiru (Wasserfreunde Spandau) und Aleks Sekulic (SV Bayer Uerdingen 08)

Trainerteam: Nebojsa Novoselac, Milan Sagat und Vuk Vuksanovic

Comments are closed.