Vredener Wasserballer verlieren unglücklich mit 10:11 gegen Bocholt!
14. April 2019
Weidener liefern in der Thermenwelt ab
14. April 2019
Alle anzeigen

White Sharks außer Reichweite

Bayer Herren kassieren mit vielen Ausfällen und zwei Debütanten in Hannover eine herbe Niederlage.

Im zweiten Spiel der Aufstiegsrunde mussten sich die Herren vom Waldsee mit einem 17:4 gegen die White Sharks Hannover geschlagen geben (3:2, 5:0, 5:1, 4:1)

Für die Herren des SV Bayer Uerdingen 08 nahm das Auswärtsspiel am Sonnabend keinen glücklichen Verlauf. Schon vor Spielbeginn plagten Trainer Milos Sekulic viele Personalproblemen und Ausfälle. Mit Oliver Greck (verletzt) musste Sekulic schon auf seinen Stammtorhüter verzichten. Zudem musste das Team die Ausfälle von Sven Roeßing (beruflich verhindert), Aleks Sekulic (Nationalmannschaft), Mateja Loncaric (Fingerbruch) und Dzenis Smajic (krank) kompensieren. Das allein vier Spieler der Startsieben fehlten, machte sich spätestens ab dem zweiten Viertel deutlich bemerkbar.

Die vielen Ausfälle führten jedoch dazu, dass in den Reihen der Bayer Herren direkt zwei, im

Herrenbereich gänzlich neue Namen, auftauchten. Mit Patrick Freisem und Paul Bongartz, durften zwei Eigengewächse des Jahrgangs 2003 in ihrem ersten Herrenspiel debütieren. Patrick Freisem, der das erste Mal zusammen mit seinem Bruder Simon Freisem in der Bundesliga spielen durfte, bekam vom Trainer ein gutes Zeugnis ausgeschrieben. „Patrick hat heute viel Spielzeit bekommen und hat seine Sache sehr gut gemacht.“, so ein zufriedener Milos Sekulic. Auch Paul Bongartz bekam seinen Einsatz und durfte im letzten Viertel das Tor der Bayer Herren hüten.

Trainer Milos Sekulic hofft, dass er beim Auswärtsspiel in zwei Wochen, wieder einen größeren Kader vorzeigen kann. Nach dem spielfreien Osterwochenende geht es für die Herren vom Waldsee nach Ludwigsburg. In der regulären Runde konnte die Mannschaft, den favorisierten Herren aus dem Süden, in der eigenen Halle einen Sieg abringen. Auf eine gleichwertige Leistung dürfen die Herren gegen den Aufstiegskandidaten jedoch nur hoffen, wenn es gelingt den Kader bis dahin wieder zu vervollständigen.

Comments are closed.