Ab jetzt ist jede Partie ein Endspiel; WUM empfängt Leipzig
21. März 2019
Volles Haus bejubelt 10:4 Heimerfolg gegen Leipzig
24. März 2019
Alle anzeigen

Waspo98-Maskottchen auf Namenssuche

Bekommen wir demnächst „Seifi“ oder „HanWa den Schrecklichen“? Zu den Heimpartien des deutschen Meisters Waspo 98 Hannover und natürlich auch dem anstehenden „Final Eight“ der Champions League in Hannover (6. bis 8. Juni) wird es jetzt auch ein mannshohes Maskottchen geben. Gesucht wird für den blauweißen Oktopus mit der Kappennummer 98, der bereits in einem Video auf der Waspo98-Homepage bestaunt werden kann, noch ein Name.

Unter den bereits vorliegenden Namenvorschlägen befinden unter anderem „Karl Krake“ (mit passender Ähnlichkeit zu Karl Bähre, einem der beiden hannoverschen Olympiasieger von 1928), „Seifi“ (nach den beiden Waspo98-Machern Bernd „Seide“ Seidensticker und Karsten „Sefi“ Seehafer) aber auch „Hanwa der Schreckliche“ (in Anlehnung an de optisch ganz nicht unähnlichen Comic-Wikinger „Hägar“).

Bis Montag können online auf www.waspo98.de weitere Vorschläge abgegeben werden. Zu gewinnen gibt es zwei VIP-Tickets für einen Spieltag des Final Eight der Champions League. Am Dienstag um 16:30 Uhr soll das Tierchen erstmals auftreten, wenn die neue Kooperations-Straßenbahn von Waspo 98 Hannover und White Sharks der Öffentlichkeit vorgestellt wird (ÜSTRA-Betriebswerkstatt Leinhausen, Fuhsestraße 18, 30419 Hannover).

Es können keine Kommentare abgegeben werden.