Wasserball auf SPORT 1 und im kroatischen Pay-TV …

Roßmann Cup bleibt in Weiden
19. März 2019
Fans, Neulinge, Fernsehbilder …
19. März 2019
Alle anzeigen

Wasserball auf SPORT 1 und im kroatischen Pay-TV …

Auch vier Tage nach dem Champions League-Spiel zwischen Kroatiens Meister Jug Dubrovnik und dem deutschen Titelträger Waspo 98 Hannover ist auf Youtube immer noch keine Aufzeichnung der Partie zu finden. Geschuldet ist dieses zum einen dem temporären Umstand, dass am Freitagabend der freie Livestream auf der LEN-Webseitseite aufgrund technischer Probleme nicht zu empfangen war. Es kommt jedoch noch ein anderes Faktum hinzu: Die Champions League-Spiele der drei kroatischen Teams laufen allesamt bei „Arena Sport“ auf einem reinen Pay-TV-Kanal.

Der Sender ist eine Tochtergesellschaft der Telekom Srbija. „Arena Sport“ ist in Serbien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Mazedonien aktiv und besitzt Senderechte für zahlreiche nationale wie auch internationale Sportveranstaltungen und scheint thematisch breiter aufgestellt zu sein als deutsche Pendant „Sky“. Wie vor Ort zu erfahren war, laufen auf dem Sender während der aktuellen Spielzeiten neben dicken Fußballangeboten auch 110 (!) Wasserballspiele. Die damit drohenden Terminüberschneidungen sind auch der Grund, warum die Partie gegen Waspo 98 Hannover bereits am Freitagabend zur Austragung kam.

Im bundesdeutschen Fernsehen wird es zumindest noch Ausschnitte der Partie geben: Der bundesweit frei empfangbare Spartensender „Sport 1“ zeigt am kommenden Sonnabend (23. März) von 14 Uhr an zum zweiten Mal in der laufenden Saison das „Champions League-Magazin“. Bei dem neuen Sendeformat wird es nicht nur Bilder der Begegnung in Dubrovnik geben; ebenso diskutieren Studiogäste das aktuelle Geschehen. Aus dem Waspo98-Team wird Nationaltorhüter Moritz Schenkel in der Gesprächsrunde dabei sein.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.