Nichts zu holen in Uerdinger
18. March 2019
Roßmann Cup bleibt in Weiden
19. March 2019
Alle anzeigen

Überraschung verpasst

Beim Auswärtsspiel in Ludwigsburg verpasste die Erste Herrenmannschaft des Wasserball-Vereins Darmstadt die Überraschung. In einer der besten Saisonleistungen verlor man gegen die Reserve des Erstligisten mit 17:13 (5:3, 5:3, 3:3, 4:4). Die Ludwigsburger gingen zwar in den ersten vier Minuten mit 3:0 in Führung. Von da an aber hielt der WVD gut mit und konnte immer wieder den Abstand verkürzen.
Ludwigsburg profitierte von drei Glückstreffern und leider auch von wenigen Unaufmerksamkeiten im Darmstädter Angriff, die zu Kontertoren führten. Der WVD zeigte nicht nur defensiv eine starke Leistung, sondern erzielte auch mit 13 Treffern die bislang höchste Ausbeute in der Saison, darunter sechs Treffer durch den starken Lars Hechler und drei durch Kapitän Benjamin Siegl.
Die beiden letzten Viertel konnte der WVD ausgeglichen gestalten. Leider fehlte bei einigen Abschlüssen das nötige Quentchen Glück, sonst wäre tatsächlich eine Überraschung gelungen.
Robin Gossner feierte nach schnellem Konter sein erstes Tor in der 2. Wasserballliga.

Es spielten für den WVD: Nikolas Hohmann (Torwart), Lars M. Hechler (6), Markus Rieken, Patrick Schöpper, Per Wagener (1), Alexander Erb (2), Benjamin Siegl (3), Jan Schneider, Robin Gossner (1), Pascal Hinz, Dennis Ntampakis, Felix Schneider.
Die nächsten Heimspiele:
Sonntag, 24. März 2019: 16:00 Uhr ​Oberliga Hessen ​​WVD II gegen Wiesbaden
Sonntag, 24. März 2019: 17:30 Uhr​2. Wasserballliga Süd ​WVD I gegen Pforzheim

Comments are closed.