Mit Galavorstellung auf den vierten Platz
10. March 2019
Endspiel-Countdown mit Hindernissen
12. March 2019
Alle anzeigen

ETV weiter auf Siegkurs

Die Wasserballerinnen kommen mit einem Sieg und einer Niederlage von ihrem Doppelspieltag zurück nach Hamburg.

Am Sonnabend stiegen sie nach 32 Spielminuten als Siegerinnen gegen den SV Blau-Weiß Bochum aus dem Wasser. Mit 6:8 konnten sie die spannende Partie am Ende gewinnen. Motiviert durch die beiden Siege der letzten Spieltage konnte das Team von Beginn an dem Druck der Bochumerinnen standhalten. „Durch eine geschlossene Teamleistung und eine konzentrierte Abwehr konnten wir heute erneut überzeugen“ freut sich Allrounderin Maren Hinz. Das Team war aufgrund einer Krankheitswelle nur zu Neunt in den Westen gereist. Die ETV Tore: Lynn Krukenberg (3), Pauline Pannasch (2), Lilly Scafi, Anna Persch, Gina-Marie Nonne.

Am Sonntag waren die Frauen des SV Bayer Uerdingen Gegner der Hamburgerinnen. Die konterstarken Krefelderinnen gingen schnell in Führung. Ende des 3. Viertels waren sie auf 14:4 davongezogen. Doch die Eimsbüttelerinnen wollten nicht aufgeben und steigerten ihre Chancenverwertung im letzten Viertel. Leider zu spät, am Ende reichte es nicht für den Sieg. Sie konnten sich auf ein 16:9 herankämpfen und so zumindest das Torverhältnis schönen. Für den ETV trafen Maren Hinz (2), Gina-Marie Nonne (2), Pauline Pannasch (2), Hanna Ronhaar, Charlotte Benckert und Anna Persch.

Foto von Jens Witte: Lynn Krukenberg war dreimal gegen Bochum erfolgreich

Comments are closed.