Nächster Sieg in Gladbeck
21. February 2019
Die Wasserballtermine des Wochenendes
22. February 2019
Alle anzeigen

Damen wollen Revanche gegen Spandau

Die 9:15 Niederlage vor zwei Wochen gegen Bundesliga Neuling Spandau Berlin ist immer noch fest in den Köpfen verankert. Nun wollen die Seidenstadtgirls ihre Revanche. Diesmal müssen sie am Sonntag auswärts in der Hauptstadt ran.

Der 12:8 Sieg gegen Erzrivale Bochum brachte die Schützlinge von Trainer George Triantafyllou zurück auf die Erfolgsspur. Durch die gleichzeitigen Ausrutscher von Waspo Hannover beim Tabellenletzten ETV Hamburg, sicherte sich Bayer auch wieder die Tabellenführung in der Bundesliga.

Nun möchten die Seidenstadtgirls gegen Spandau Berlin Wiedergutmachung. Mit neuem Selbstbewusstsein will Bayer den Hauptstädtern einen harten Kampf liefern. Des Weiteren wissen die Damen jetzt auch, dass sie die Berliner nicht unterschätzen dürfen. „Wir sind uns nun um die Stärke der Berliner bewusst und werden mit voller Konzentration beginnen. Unser Ziel muss es sein, die neue Spandauer Torhüterin zu brechen.“, so Aylin Fry.

Auch in der Verteidigung möchte Bayer an ihr Spiel gegen Bochum anknüpfen. Durch hartes Press und einer beweglichen Zone wollen sie Spandau das Leben schwer machen. Torhüterin Ronja Kerßenboom wird nach überstandener Krankheit gegen Spandau in den Kader zurückkehren. Nach ein paar kleineren Ausfällen wird der SV Bayer 08 also am kommenden Sonntag wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen können

Comments are closed.