Knappe 6:8 Niederlage zuhause gegen Würzburg – dennoch positives Resümee
5. Februar 2019
WSG Neuenhof/FSW mit Sieg in Köln
7. Februar 2019
Alle anzeigen

Neuköllner Kampf gegen die Rote Laterne

Am kommenden Samstag, den 09.02.2019, sind die BundesligaWasserballer der SG Neukölln im Kellerduell gefordert.

Der Gegner in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg heißt Aufsteiger Duisburger SV 98. Anpfiff ist, wie gewohnt, um 18:00 Uhr.

Zahlen und Fakten:

Die siebtplatzierten Neuköllner Ligaschlusslicht DSV 98.

2:18 Punkte treffen auf 1:19 Punkte.

treffen

auf

das

achtplatzierte

Der erfolgloseste Angriff der Liga (SG Neukölln – 51:124 Tore) trifft auf die schlechteste Verteidigung (DSV 98 – 62:150 Tore).

Bei Neukölln gehen 29 der 51 Tore (57%) auf die Konten von Maximilian Sturz (11), Marek Molnar (10) und David Kleine (8).

Die drei erfolgreichsten Duisburger Schützen erzielten zusammen 39 der 62 Tore (63%). Istvan Keresztes (14), Lovro Roncevic (13) und Philipp Kalberg (12).

Das Hinspiel, am 17.11.2018, endete 5:5 Unentschieden. Das war für beide Mannschaften auch zugleich der letzte Punktgewinn.

Beide Teams warten auf ihren ersten Saisonsieg.

Die Vorzeichen stehen also auf Spannung, obwohl es hier nur noch ums Prestige geht, nicht Letzter nach der Hauptrunde zu sein.

Den schweren Gang in die langwierige Relegationsrunde müssen beide Mannschaften antreten.

Wer wird wohl den ersten Sieg einfahren und sich über einen doppelten Punktgewinn freuen dürfen…?

Es können keine Kommentare abgegeben werden.