Champions League: Erneutes Public Viewing in Hannover
22. January 2019
Gigantenduell mit internationaler Note
23. January 2019
Alle anzeigen

Negativserie des U18 Kooperationsteams hält an

Auch gegen Spandau Berlin gab es am vergangenen Sonntag eine deutliche Niederlage. (18:4)

Nach der hohen Niederlage gegen den OSC Potsdam, ging es für das U18 Kooperationsteam (ASC Duisburg und SV Bayer 08) erneut nach Ostdeutschland. Aufgrund der frühen Ansetzung des Spiels (11:30 Uhr) flog die Mannschaft nach Berlin. Neben dem Langzeitverletzten Duisburger Mark Gansen, musste Trainer Sekulic diesmal auch wegen einer Ellebogenverletzung auf Center Aleks Sekulic verzichten.

Die erfahrene Spandauer Mannschaft, gespickt mit Jugendnationalspielern, war der ersatzgeschwächten Truppe aus dem Westen körperlich überlegen. Bereits nach der ersten Halbzeit führten die Berliner schon mit 7:2. In der zweiten Hälfte schwanden dann die Kräfte immer mehr, sodass es am Ende eine deutliche 18:4 Niederlage wurde.

Nun heißt es Halbzeit in der U18 Bundesliga. Lediglich einen Sieg konnte die Kooperationsmannschaft in den ersten sechs Spielen einfahren. Vor allem die knappen

Niederlagen gegen den SSV Esslingen (5:7) und den SVV Plauen (10:7) waren mehr als

schmerzhaft für die junge Mannschaft. Mark Gansen (Schulter-OP) wird auch weiterhin auf

unbestimmte Zeit ausfallen. Dagegen wird Aleks Sekulic beim Heimspiel am kommenden

Samstag gegen Hannover wieder einsatzbereit sein. Gerade das Heimrecht soll der jungen

Truppe in der Rückrunde in die Karten spielen.

„Wir haben viele Spiele unter ärgerlichen Aspekten aus der Hand gegeben. Gegen Hannover haben wir im Hinspiel gut mitgehalten. Gleiche Konsequenz erwarte ich von meiner Mannschaft nun auch im Rückspiel.“, so Trainer Sekulic.

Comments are closed.