„Besinnliches“ Lokalderby gegen Neukölln
17. December 2018
Herren beenden Hinrunde mit Sieg
17. December 2018
Alle anzeigen

11:8 Sieg gegen Konkurrent Ludwigshafen

Toller Jahresabschluss!

Bevor wir vom gestrigen Spiel und den 2 Punkten gegen Ludwigshafen berichten, widmen wir uns kurz einem kleinen Resümee:

EFSC Spielertrainer Sebastian Held zu 2018:
„Die Stimmung im Team ist sehr positiv, abgesehen von der Niederlage in Würzburg, haben wir in der aktuellen Saison der 2. Liga Süd das Optimum gegen München, Cannstatt und gestern gegen Ludwigshafen rausgeholt. Offensiv trauen wir uns im Vergleich zur letzten Saison mehr zu und nutzen unsere Chancen, sind effektiver. Wir wollen über den Jahreswechsel den Spass beibehalten, blicken positiv ins nächste Jahr und sind happy über unsere aktuellen Tabellenplatz. Un im Süddeutschen Wasserball Pokal haben wir das Viertelfinale erreicht und spielen nun gegen Canstatt in 2019, dies wird auch interessant.“

Die Frankfurter stehen aktuell auf Platz 6 der 2. Liga Süd mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage und somit 5 Zählern. Das Tabellenbild ist jedoch verzerrt, da einige Teams bereits 8 oder mehr Spiele absolviert haben.

Nun zum 11:8 Erfolg gegen Ludwigshafen:
Frankfurt hat sich gestern zuhause die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und sehr stark agiert, dies belegt auch der Halbzeitstand von 8:3.
Positiv zu erwähnen, dass Frankfurt auch kein einziges Kontertor zugelassen hat. Der Gastgeber hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, auch nicht nach 3 Gegentoren in Folge im dritten Viertel, wohlwissend, dass Ludwigshafen nicht den besten Tag hatte.

EFSC Spieler Trainer Sebastian Held zum Spiel:
„Es war ein hartes, aber faires Spiel. Wir konnten ein starkes Team ins Wasser schicken. Ich kann es nicht anderes sagen, aber meine Jungs haben defensiv aufopferungsvoll gekämpft und Ludwighafens Goalgetter still gestellt. Hervorzuheben sind unser Center-Verteidiger Philipp Kilian, Torwart Bognar Bendeguz und Dirk van Kaathoven. Offensiv haben wir mit Tomas Kraijcovic natürlich einen sehr guten Individualisten. Insgesamt eine super Leistung von jedem Spieler.

EFSC Torschützen: Tomas Kraicovic (5), Dirk van Kaathoven (2), Sebastian Held (1), Tolga Coskun (1), Christopher Fischer (1), Lukas Geiger (1)

Comments are closed.