DSV-Verbandstag: Mit neuer Satzung aber ohne Präsidentin …
12. Dezember 2018
Schon wieder Spandau vs. Hannover – diesmal aber weiblich
12. Dezember 2018
Alle anzeigen

Zeitreise 35 Jahre und mehr retour:

Spandau bei Duisburg 98 Am kommenden Samstag hat das Team der Wasserfreunde Spandau 04 seinenvorletzten Auftritt dieses Jahres. Am 6. Spieltag der DWL steht noch einmaleine Reise in den „Ruhrpott“ an, wenn die Berliner beim A-Gruppen-AufsteigerDuisburger SV 98 antreten. 10:2 Punkte haben die Wasserfreunde auf demKonto, 1:11 die Westdeutschen als Letzte der Achter-Gruppe. DasKräfteverhältnis ist mithin klar festgezurrt, „Goliath“ ist zu Gast bei „David“.Alles andere als ein deutlicher Sieg steht für das Hauptstadt-Team nicht zurDebatte.Das war nicht immer so in der deutschen Wasserball-Geschichte, aber manmuss schon weit zurückschauen Denn die Glanzzeiten des DSV 98 liegen etwa35, 40 Jahre zurück. Immerhin siebenmal waren die Duisburger DeutscherMeister, 1939 erstmalig und 1962 letztmals. Als Spandaus Dominanz 1979 mitder ersten Meisterschaft begann, war der DSV 98 einer der härtestennationalen Rivalen, wurde zum Beispiel von 1980 bis 1983 viermal in SerieVizemeister und 1982/83 auch zweimal Pokal-Zweiter hinter denWasserfreunden.Der aktuelle Leiter der Fachsparte Wasserball im DSV Rainer Hoppe, SantiagoChalmovsky (Torwart) oder die Brüder Werner u. Ralf Obschernikat sind dendamaligen Spandauer Spielern, wie z. B. Hagen Stamm, noch bestens bekannt.Einstweilen ist der Klub nach dem Lokalrivalen ASC Duisburg nur noch diezweite Kraft im „Pott“. Aber in den vergangenen Jahren ist der Nachwuchs desVereins und auch das von Trainer Frank Lerner betreute 1. Männerteam stärkergeworden. An guten Tagen ist das Team auch mal für eine Überraschung gut.„Egal, in welcher Besetzung wir antreten, wir wollen dafür keinen auch nochseinen kleinen Raum lassen“, kündigt Peter Röhle an. Ein ansprechender Auftritt im Duisburger Schwimmstadion in derMargaretenstraße soll für die Wasserfreunde Spandau 04 auch eine gelungeneEinstimmung auf den Jahres-Kehraus am 19. Dezember in der ChampionsLeague mit dem Heimspiel in der Schöneberger Schwimmhalle (19 Uhr) gegenJadran Split geben.Wasserfreunde Spandau 04Sportliche LeitungPeter Röhle

Es können keine Kommentare abgegeben werden.