Endlich mal wieder Kroatien …
4. Dezember 2018
SSVE gegen Spandau: Pokalduell mit klar verteilten Rollen
6. Dezember 2018
Alle anzeigen

Vredener Wasserballer starten mit einer Heimniederlage in die neue Saison!

Am Ende stand der TV-Vreden wieder mal mit leeren Händen dar. Dabei wäre bei der 8:9 Niederlage gegen den SV Gronau durchaus mehr drin gewesen. Das Manko der Vredener war wie schon so oft in der Vergangenheit die schlechte Torausbeute. Auch die 6 Überzahlspiele blieben ungenutzt. Im ersten Viertel ging der Gastgeber verdient mit 2:0 in Führung. In der Folge versäumte es der TV weitere Treffer nachzulegen. So kam der SV Gronau bis zur ersten Pause noch zum 2:2 Ausgleich. Die Abschlußschwäche sorgte auch im zweiten Spielabschnitt dafür, dass die Gäste aus Gronau mit 6:4 in Führung gehen konnten. Bis zum Ende des dritten Viertels verkürzten die Vredener auf 6:7 Tore. Als Ralf Dechering mit seinem fünften Treffer der 7:7 Ausgleich gelang, war das Spiel wieder völlig offen. Durch zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr ließ man den SV Gronau aber wieder auf 7:9 Tore davonziehen. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie verkürzte Tobias Gewers nochmal auf 8:9 Tore. Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich wurden anschließend fahrlässig vergeben, darunter auch ein Überzahlspiel 40 Sekunden vor dem Abpfiff!

Viertel: 2:2/ 2:4/ 2:1/ 2:2

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa, Tobias Gewers (1Tor), Dirk Dechering (2),
Marvin Abraham, Marius Levers, Ralf Dechering (5), Marko Schmidt, Marcel Silkenbäumer, Oliver Dechering, Henning Wilmer

Es können keine Kommentare abgegeben werden.