Endlich mal wieder Kroatien …
4. December 2018
SSVE gegen Spandau: Pokalduell mit klar verteilten Rollen
6. December 2018
Alle anzeigen

Vredener Wasserballer starten mit einer Heimniederlage in die neue Saison!

Am Ende stand der TV-Vreden wieder mal mit leeren Händen dar. Dabei wäre bei der 8:9 Niederlage gegen den SV Gronau durchaus mehr drin gewesen. Das Manko der Vredener war wie schon so oft in der Vergangenheit die schlechte Torausbeute. Auch die 6 Überzahlspiele blieben ungenutzt. Im ersten Viertel ging der Gastgeber verdient mit 2:0 in Führung. In der Folge versäumte es der TV weitere Treffer nachzulegen. So kam der SV Gronau bis zur ersten Pause noch zum 2:2 Ausgleich. Die Abschlußschwäche sorgte auch im zweiten Spielabschnitt dafür, dass die Gäste aus Gronau mit 6:4 in Führung gehen konnten. Bis zum Ende des dritten Viertels verkürzten die Vredener auf 6:7 Tore. Als Ralf Dechering mit seinem fünften Treffer der 7:7 Ausgleich gelang, war das Spiel wieder völlig offen. Durch zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr ließ man den SV Gronau aber wieder auf 7:9 Tore davonziehen. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie verkürzte Tobias Gewers nochmal auf 8:9 Tore. Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich wurden anschließend fahrlässig vergeben, darunter auch ein Überzahlspiel 40 Sekunden vor dem Abpfiff!

Viertel: 2:2/ 2:4/ 2:1/ 2:2

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa, Tobias Gewers (1Tor), Dirk Dechering (2),
Marvin Abraham, Marius Levers, Ralf Dechering (5), Marko Schmidt, Marcel Silkenbäumer, Oliver Dechering, Henning Wilmer

Comments are closed.