Wasserballer starten mit einer knappen Niederlage im Bezirkspokal in die neue Saison

Fortsetzung in Berlin: Spandau und Waspo im DWL-Duell
30. November 2018
Wiederkehr des Traditionsduells
1. December 2018
Alle anzeigen

Wasserballer starten mit einer knappen Niederlage im Bezirkspokal in die neue Saison

Mit 15:12 Toren musste sich der TV-Vreden am vergangenen Donnerstag dem SV Münster 91 geschlagen geben. In diesem Auswärtsspiel kamen die Vredener zu Beginn der Pokalbegegnung überhaupt nicht ins Spiel. Mit 4:0 Toren ging der Gastgeber in Führung. Doch der TV kämpfte sich zurück in die Partie und verkürzte bis zum Ende des ersten Spielabschnitts auf 3:5 Tore. Zu Beginn des zweiten Viertels glichen die Vredener zum 5:5 aus. Bis zur Mitte des dritten Viertels war das Spiel nun völlig ausgeglichen. Durch einige Fehler im Spielaufbau und die daraus resultierenden Ballverluste brachten die Vredener wieder unnötig in Bedrängnis. Münster nutzte dies und zog von 8:8 auf 11:8 davon! Im Schlussviertel zeigte die Mannschaft von Trainer Ralf Dechering erneut Moral und kämpfte sich auf 11:10 heran. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. Die Gastgeber siegten am Ende verdient mit 15:12 Toren.

Ralf Dechering war nach dem Spiel nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Ohne die vielen individuellen Fehler wäre durchaus mehr drin gewesen. Einen guten Einstand im Seniorenbereich feierten Felix Florin-Kondering und Marcel Silkenbäumer. Felix gelang in seinem ersten Einsatz in der Nordwestfalenliga sogar sein erstes Tor!

Am kommenden Montag empfängt der TV-Vreden den SV Gronau zum ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Anwurf ist um 20:30 Uhr. Zuschauer haben freien Eintritt und sind herzlich Willkommen!

Viertelergebnisse: 5:3/2:2/4:3/4:4

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa (1 Tor), Tobias Gewers (2), Dirk Dechering,
Marvin Abraham, Ralf Dechering (5), Henning Wilmer (2), Felix Florin-Kondering (1), Oliver Dechering, Marko Schmidt (1), Marcel Silkenbäumer

Comments are closed.