Spitzenreiter auf Berlin-Touren
24. November 2018
Das Krefelder Stadtderby geht an die SVK 7:3 (2:1; 1:1; 3:0; 1:1)
25. November 2018
Alle anzeigen

Derby-Niederlage schmerzt Bayer-Herren

Beim ersten Stadtderby seit Drei Jahren unterliegen die Uerdinger dem SVK 72 recht deutlich mit 3:7.

Mit Spannung wurde das dritte Saisonspiel gegen SVK erwartet. Doch im vierten Saisonspiel müssen die Herren aus Uerdingen letztendlich ihre zweite Niederlage in Kauf nehmen und belegen somit aktuell den 5. Tabellenplatz.

Die Männer von Milos Sekulic konnten in voller Besetzung antreten. Doch trotzdem fanden die Uerdinger von Anfang an nicht ins Spiel. Die junge Truppe der Krefelder begann motiviert und führte schnell mit 2:0. Durch Tore von Simon Freisem und Mateja Loncaric kam Bayer zwar zum Ausgleich, doch anschließend schoss sich Krefeld in einen Rausch. Das gut besuchte Badezentrum sah dabei zu, wie die SVK auf 6:2 davon zog. Dies war zur Überraschung aller Anwesenden, so ist man vor dem Spiel eher von einer Favoritenrolle des SV Bayer 08 ausgegangen.

Sämtliche Aktionen der Männer vom Waldsee um noch einmal heran zu kommen, wurden von der Latte, dem Pfosten, oder dem gut aufgelegten Torhüter und späteren Spieler des Tages, Leo Vogel, zu Nichte gemacht. Selbst die Überzahlspiele und den 5 Meter Strafwurf konnte Bayer nicht sinnvoll nutzen. Die Krefelder dagegen spielten clever und ließen in der Verteidigung nichts mehr anbrennen.

„Unsere Rivalen waren heute einfach besser als wir. Wir haben nicht ins Spiel gefunden und heute unsere schlechteste Saisonleistung abgeliefert. Die Leidenschaft, welche die Krefelder super verkörperten, hat uns gefehlt. Dieses Derby ist für beide Vereine eines der wichtigsten Spiele. Heute haben wir den kürzeren gezogen. Diese Niederlage schmerzt.“, so ein enttäuschter Milos Sekulic.

Für die Uerdinger geht es am kommenden Samstag zum Top-Team Ludwigsburg, welches sich vor der Saison mit starken Spielern verstärkte. Eine schwere Aufgabe für die Truppe vom Waldsee.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.