W98 Waspo Hannover ist der Supercup-Gewinner 2018

WUM Torwart Marc Böer hält Sieg fest
12. November 2018
Wasserball-Weltliga 2018/19 DSV-Team in der Favoritenrolle gegen Malta
12. November 2018
Alle anzeigen

W98 Waspo Hannover ist der Supercup-Gewinner 2018

Das Team aus Hannover konnte seinen Erfolg aus dem letzten Jahr mit einem 11:8 Sieg gegen die Wasserfreunde bestätigen, sodass der Deutsche Supercup ein weiteres Jahr in der Landeshauptstadt Niedersachsens verbleiben wird.
Nachdem die ersten 4 Begegnungen des in Turnierform ausgetragenen Supercups kaum Zuschauer in das Stadionbad gelockt hatten, waren die Spiele um den 3. und den 1. Platz durchaus besser besucht.
Im Spiel Hannover gegen Berlin lagen die Wasserfreunde nur einmal kurzfristig, mit 3:2 im 2. Viertel, in Führung. Eine mangelnde Ausnutzung der Überzahlspiele 9/1T und überflüssige Fehler in der Abwehrarbeit waren ausschlaggebend für den verdienten Sieg der Hannoveraner. Die individuelle Spielstärke der Mannschaft von Waspo-Trainer Carsten Seehafer, speziell von Darko Brguljan, waren die Basis für den erneuten Erfolg.
Das Berliner Team wartet somit nach wie vor auf den ersten Sieg dieser Saison in einem Spiel auf hohem Niveau, ob nun in der Champions League oder auch gegen den aktuellen Deutschen Meister aus Hannover. Spandaus Trainer Petar Kovacevic erkennt bereits durchaus positive Spielansätze seines Teams. Diese sollen bis zum nächsten CL- Spiel am 21.11.2018 in Athen mithilfe einer konzentrierten Trainingsarbeit deutlich verbessert werden.
Wasserfreunde Spandau 04
Sportliche Leitung
Peter Röhle

Es können keine Kommentare abgegeben werden.