Endlich ist es soweit – das 1. Heimspiel in der Wasserball-Bundesliga der Saison 2018/2019 wartet auf euch!
26. Oktober 2018
Frühschoppen im Stadionbad
27. Oktober 2018
Alle anzeigen

2. Spieltag DWL: Pro-B-Trio zieht nach

Am zweiten Spieltag der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) werden auch die drei bisher noch spielfreien Teams erstmals auf die Anzeigetafel kommen: Die SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln, der personell stark veränderte SV Ludwigsburg und Aufsteiger SV Weiden werden in der Pro B erstmals im Einsatz sein, wobei sich die beiden Vorjahresaufsteiger sogar im direkten Vergleich gegenüberstehen. In der Pro A steigen im Kampf um den Play-off-Einzug besonders wichtige Partien diesmal in Duisburg und Plauen, wo sich der ASC Duisburg und der OSC Potsdam für den weiteren Saisonverlauf in Position bringen wollen,

Bei den vier Duellen der Pro A haben zwei der Europapokalteilnehmer erstmals Heimrecht: Der ASC Duisburg drehte am vergangenen Wochenende bei der SG Neukölln auf und kann nun im heimischen Schwimmstadion gegen den A-Gruppen-Rückkehrer SVV Plauen nachlegen. Die Gäste mussten zum Auftakt erwartungsgemäß bei Spandau 04 Lehrgeld zahlen und können nun testen, was gegen einen Verfolger der beiden designierten Spitzenteams möglich ist. Der OSC Potsdam geriet mit seinem teilweise neuformierten Team zum Auftakt in Hannover arg unter die Räder, will sich beim Heimdebüt gegen den zweiten Neuling Duisburger SV 98 schadlos halten, der seinerseits am vergangenen Wochenende beim 8:9 gegen den SSV Esslingen knapp am ersten Punktgewinn vorbeigeschwommen ist.

Die beiden Vorjahresfinalisten können nach den souveränen Saisonstarts ihre Bilanz weiter ausbauen und zudem eine Woche vor dem nächsten Europapokalauftritt noch einmal testen. Die unter der Woche mit zahlreichen Akteuren in der Nationalmannschaft geforderten Wasserfreunde Spandau 04 gastieren bei dem ebenfalls mit einem Sieg gestarteten SSV Esslingen. Meister Waspo 98 Hannover hat erneut Heimrecht und empfängt am Sonntagvormittag A-Gruppen-Neuling Duisburger SV 98, der auf der Rückreise von Potsdam im Stadionbad Halt machen wird und sich erstmals seit 1998 mit den Niedersachsen wieder in einem Ligaduell messen wird. Spielfrei hat die SG Neukölln.

Durchweg zur Sache wird es bei den Duellen der Pro B gehen. So stehen sich in Hannover mit den White Sharks Hannover und dem SV Bayer Uerdingen 08 jene beiden Teams gegenüber, die in der vergangenen Saison noch gemeinsam in der Runde der oberen Acht am Start gewesen sind. Beide Kontrahenten zeigten sich in Meisterschaft wie auch Pokal bisher erfolgreich, so dass das Wiedersehen am Maschsee ein echter Formtest sein wird. In Berlin trifft der SC Wedding auf den Aufsteiger SV Weiden, der nach zweijähriger Pause wieder in das Oberhaus zurückgekehrt ist. Der Hauptstadtverein wartet noch auf den ersten Saisonsieg, während die Gäste aus der Oberpfalz bisher nur im Pokal aktiv gewesen sind – und ebenfalls erfolglos waren

Sogar erstmals in dieser Saison im Einsatz sind n der Pro B die beiden Vorjahresaufsteiger sein: Unter dem Dom werden sich die SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln und der SV Ludwigsburg gegenüberstehen, die bisher komplett spielfrei waren. Zusätzlich zur Zuschauerrolle am ersten Spieltag fiel der Kölner Pokalauftrifft nach dem Rückzug des SC Neustadt aus, und die Ludwigsburger sind im gleichen Wettbewerb erst am Sonntag beim SC Wasserfreunde Fulda im Einsatz. Beide Teams haben sich auf einigen Positionen sichtbar verändert, so dass die Anhänger beider Teams auf den ersten Saisonauftritt mehr als gespannt sind. Spielfrei hat in dem Siebenerfeld diesmal die SV Krefeld 72 – die Siebenerstaffel mit ihrer ungeraden Teilnehmerzahl fordert beim Spielplan ihren Tribut.

Deutsche Wasserball-Liga 2018/2019

Ansetzungen Wochenende

Sonnabend, den 27. Oktober 2018
16:00 SSV Esslingen – Wasserfreunde Spandau 04 (Inselbad Untertürkheim Stuttgart)
16:00 ASC Duisburg – SVV Plauen (Schwimmstadion)
16:00 White Sharks Hannover – SV Bayer Uerdingen 08 (Stadionbad)
17:30 SC Wedding – SV Weiden (Kombibad Seestraße)
18:00 SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln – SV Ludwigsburg (Leistungszentrum Müngersdorf)
19:00 OSC Potsdam – Duisburger SV 98 (blu)

Sonntag, den 28. Oktober 2018
11:00 Waspo 98 Hannover – Duisburger SV 98 (Stadionbad)

Tabellenstände

Pro A
1. Wasserfreunde Spandau 04 21:4 2:0
2. Waspo 98 Hannover 19:6 2:0
3. ASC Duisburg 16:8 2:0
4. SSV Esslingen 9:8 2:0
5. Duisburger SV 98 8:9 0:2
6. SG Neukölln 8:16 0:2
7. OSC Potsdam 6:19 0:2
8. SVV Plauen 4:21 0:2

Pro B
1, White Sharks Hannover 17:7 2:0
2. SV Bayer Uerdingen 98 10:9 2:0
3. SV Ludwigsburg 0:0 0:0
3. SG Rhenania Köln/BW Poseidon Köln 0:0 0:0
3. SV Weiden (N) 0:0 0:0
6. SC Wedding 9:10 0:2
7. SV Krefeld 72 7:17 0:2

Es können keine Kommentare abgegeben werden.