SG Neukölln Berlin vs. ASC Duisburg am 20.10.2018
15. Oktober 2018
Waspo98 – Champions League
15. Oktober 2018
Alle anzeigen

Ungar komplettiert SSVE-Team

Miklos Barothy hat Wasserball und Beruf im Blick

Esslingen – Kurz vor Saisonbeginn hat der SSV Esslingen einen weiteren Neuzugang zu vermelden: mit Miklos Barothy wird künftig ein Erstligaspieler aus der Wasserball-Topnation Ungarn die grün-rote SSVE-Kappe schnüren.

Seit Anfang September hat sich im Leben von Miklos Barothy so einiges geändert: neues Land, neue Mannschaft, neue Arbeitsstelle und neue Wohnung. Doch der 26jährige hat sich schon gut eingelebt und ist zu einem festen Bestandteil der Esslinger Bundesliga-Wasserballer geworden. „Es ist mir eine große Freude, für den SSVE zu spielen“, so der studierte Sportökonom, „ich wollte schon immer im Ausland Wasserball spielen und Esslingen hat mir nun diesen Traum ermöglicht. Der Verein und meine Mannschaftskameraden haben mir den Einstieg leicht gemacht, wofür ich mich bedanken möchte.“

Der gebürtige Budapester hat mit 8 Jahren mit dem Wasserballsport bei Vasas Budapest begonnen und gewann drei nationale Jugendmeisterschaften – im Lande des 9-fachen Olympiasiegers keine Selbstverständlichkeit. Zum Studieren wechselte er in die Esslinger Partnerstadt Eger und spielte dort mit der Universitätsmannschaft in der zweiten ungarischen Liga. 2017 beendete er erfolgreich sein Studium und wechselte in die erste ungarische Liga nach Szeged.

Der Ungar, der beim SSVE auch in der Centerverteidigung eingesetzt werden wird, hat neben seiner Wasserballlaufbahn auch seine berufliche Karriere stets im Blick. Auch dies war ein wichtiges Argument für seinen Wechsel nach Esslingen: bei Spieth Gymnastics GmbH in Altbach, einem Weltmarktführer für Sportartikel, vor allem Turngeräte, macht er derzeit ein Praktikum. „Ich möchte gerne länger hier bleiben und schnell die deutsche Sprache lernen“, zeigt sich der 26jährige nicht nur im Schwimmbecken motiviert.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.