Ohne Punktgewinn, aber mit wichtigen Erfahrungen

US-Frauen siegen weiter
1. Oktober 2018
Champions League Qualification play-offs, Euro Cup Qualification Round II – Draws
1. Oktober 2018
Alle anzeigen

Ohne Punktgewinn, aber mit wichtigen Erfahrungen

OSC-Wasserballer schlagen sich achtbar in Champions League

Das Wasserball-Team des OSC Potsdam blieb in der Champions League-Qualifikation am Wochenende im spanischen Sabadell zwar ohne Punktgewinn, sammelte aber wichtige Erfahrungen. Die junge Mannschaft (Altersdurchschnitt 21 Jahre) von Trainer Alexander Tchigir spielte mutig gegen die professionelle Konkurrenz und konnte in den drei Niederlagen vor allem offensiv durchaus überzeugen.
Im ersten Spiel am Freitag unterlag der OSC 6:16 (0:5, 2:4, 1:3, 3:4) gegen Club Natació Terrassa (ESP). Beim 0:5 im ersten Viertel schwammen die Potsdamer dem internationalen Niveau noch deutlich hinterher, passten sich aber rasch an. Dem 0:6 im zweiten Abschnitt folgte der erste Champions League-Treffer der Potsdamer Wasserball-Historie. Lu Meo Ulrich, Zwölftklässler der Sportschule Potsdam, erzielte nach einer Zeitstrafe gegen Terrassa das 1:6. Zum 2:7 – ebenfalls in einer Überzahlsituation – traf Moritz Ostmann. Nach dem Seitenwechsel agierten beide Mannschaften phasenweise auf Augenhöhe. Defensiv verkaufte sich Potsdam jetzt deutlich wacher und konnte auch nach vorn gute Akzente setzen. Das 3:10 markierte Konstantin Hüppe. Im Schlussviertel trafen noch Sascha Seifert (4:14) und jeweils per Strafwurf Tomi Tadin (5:14, 6:15) gegen den Dritten der spanischen Liga.
Gegen Gastgeber Astralpool Sabadell lieferte Potsdam eine großartige erste Halbzeit, wollte dann aber nach der Halbzeit zu viel und verlor das bis dahin gute Konzept. Mit 8:18 (4:6, 3:3, 0:5, 1:4) fiel die Niederlage gegen die Katalanen zu hoch aus. Nach dem 4:6 im ersten Viertel mit Treffern von Hüppe (1:1), Hannes Schulz (2:1), Ostmann (3:4) und Matteo Dufour (4:4), konnte der OSC den zweiten Abschnitt sogar ausgeglichen gestalten. Nach 4:9-Rückstand kämpfte sich Potsdam mit drei Toren in Folge durch Philipp Gottfried, Seifert und Dufour auf 7:9 heran. Danach wollte aber nur noch wenig gelingen und Spaniens Nummer zwei nutzte die vielen Fehler des OSC gnadenlos aus. Bis auf 7:15 geriet das Tchigir-Team in Rückstand, bevor Kapitän Schulz im Schlussviertel den einzigen Potsdamer Treffer in der zweiten Halbzeit zum 8:15 erzielte.
Der beste Auftritt gelang dem OSC beim 11:17 (4:6, 2:6, 3:2, 2:3) dann ausgerechnet im letzten Spiel gegen den späteren Turniersieger BPM Sport Management Verona (ITA). „Das hat mich wirklich begeistert“, lobte Tchigir. „Die Mannschaft hat über die komplette Spielzeit gekämpft und auch die Erfahrungen aus den beiden Spielen davor schon mit eingebracht.“ Einen 0:2-Rückstand glichen Gottfried und Dufour rasch aus. Gottfried markierte auch das 3:5, zum 4:5-Anschluss traf Max Kössler. Nach Thilo Popps Treffer zum 5:7 im zweiten Viertel drehte der Euro-Cup-Finalist der letzten Saison auf und zog davon. Seifert erzielte noch das 6:11, beim 6:12 wurden die Seiten gewechselt. Trotz des hohen Rückstandes kämpfte der OSC aufopfernd. Drei Treffer durch Tadin (2) und Dufour in Folge zum 9:12 und ein gewonnenes Viertel (3:2) waren der Lohn. Auch im letzten Abschnitt machte der OSC seine Sache gut, traf noch durch Ulrich (10:15) und Tadin (11:15) und konnte hocherhobenen Hauptes das Wasser verlassen.
Potsdam: Torhüter Max Vernet Schweimer/Marc Langer, Konstantin Hüppe (2), Max Kössler (1), Thilo Popp (1), Philipp Gottfried (3), Tomi Tadin (5), Florenz Korbel, Moritz Ostmann (2), Sascha Seifert (3), Matteo Dufour (4), Hannes Schulz (2), Lu Meo Ulrich (2), Luka Götz

Champions League, Qualification Round II – Group D in Sabadell

Astralpool Sabadell – BPM Sport Management 4:12
OSC Potsdam – CN Terrassa 6:16

Astralpool Sabadell – OSC Potsdam 18:8
BPM Sport Management – CN Terrassa 13:13

Astralpool Sabadell – CN Terrassa 7:7
BPM Sport Management – OSC Potsdam 17:11

BPM Sport Management (ITA) 42:28 7
CN Terrassa (ESP) 36:26 5
CN Sabadell (ESP) 29:27 4
OSC Potsdam (GER) 25:51 0

Termine:
28.-30.09. Champions League Qualifikation Sabadell
13./14.10. Andreas-Ehrl-Cup Potsdam
21.10. 19.00 Waspo 98 Hannover – OSC Potsdam
27.10. 19.00 OSC Potsdam – Duisburger SV 98
09.-10.11. SUPER-CUP Hannover
17.11. 16.00 WF Spandau 04 – OSC Potsdam
24.11. 19.00 OSC Potsdam – ASC Duisburg
01.12. 15.30 SSV Esslingen – OSC Potsdam
08.12. Achtelfinale Deutscher Pokal
16.12. 18.00 OSC Potsdam – SG Neukölln
22.12. 19.00 OSC Potsdam – SVV Plauen
12.01. 16.00 SVV Plauen – OSC Potsdam
26.01. 19.00 OSC Potsdam – Waspo 98 Hannover
02.02. 18.00 Duisburger SV 98 – OSC Potsdam
09.02. 19.00 OSC Potsdam – WF Spandau 04
16.02. 16.00 ASC Duisburg – OSC Potsdam
02.03. Viertelfinale Deutscher Pokal
09.03. 19.00 OSC Potsdam – SSV Esslingen
30.03. 16.00 SG Neukölln – OSC Potsdam

Es können keine Kommentare abgegeben werden.