Nur sieben Partien zum Pokalstart
22. September 2018
Beeindruckender Turniersieg der U12
23. September 2018
Alle anzeigen

Waspo 98 auf Sylt-Tour

Der deutsche Waspo 98 Hannover steht vor einer langen und intensiven Saison, die in jedem Fall bis zum 8. Juni des kommenden Jahres, dem Tag des Champions League-Finales im heimischen Stadionbad, gehen wird. Bevor am 17. Oktober mit einer Auswärtspartie in der „Königsklasse“ bei Kroatiens Vizemeister Mladost Zagreb das erste offizielle Anschwimmen der neuen Spielzeit erfolgt, ist der Triple-Sieger von heute an für drei Tage auf der Nordseeinsel Sylt zu Gast – nicht nur absolvierte Trainingsmeter, sondern auch mentale Stärke sollen dem nationalen Triple-Gewinner den Weg zu weiteren Erfolgen ebnen.
Auf die Aktiven wartet beim Gastspiel an der Nordsee ein ebenso abwechslungsreiches wie umfangreiches Programm: Gestern Abend stand zunächst ein Testspiel in der Sylter „Welle“ gegen den Schleswig-Holsteins Oberliga-Meister TV Keitum an, der damit einen weiteren namhaften Kontrahenten in seinem neuen sportlichen Domizil begrüßen kann. Als Vorbereitung für das nachfolgende Trainingslager im kroatischen Dubrovnik war im Anschluss an das Spiel ein „gemeinsames Fleischreißen mit den Walfängern der Insel in der Gastronomie ‚Dalmatien‘ geplant“, wie es ein Insider formulierte.
Am Sonnabend pedaliert das Team mit E-Bikes der „Sturmflotte“ über die nördliche Hälfte der Insel zu legendären Hotspots wie der „Genussmacherei List“, „Gosch’s alte Bootshalle“, „Whiskeymeile Kampen“ und anderen. Ein weiteres Highlight wird der abendliche Besuch der „Crêperie am Meer“ auf der Promenade sein: Mario Witt startet den unmöglichen Versuch, 20 gut beleibte Wasserballer mit „Surfers Brot“ (Crêpes und isotonischen Getränken) zu befriedigen. Schlusspunkt ist Sonntag ein Brunch in der „Sansibar“, bevor der Waspo98-Tross wieder nach Süden zieht, um es in Sachen Wasserball dann endgültig ernst werden zu lassen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.